Avatar

Ideologische Voreingenommenheit (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂, München, Samstag, 30.06.2012, 15:13 (vor 4311 Tagen) @ detlef (3718 Aufrufe)

Hallo!

Cristina Perincioli, von der die Experimente durchgeführt wurden, ist Frauenaktivistin uns lesbisch.

Daß eine lesbische Feministin gerade solche Zukünfte protokolliert, in denen das männliche Element völlig ausgeschaltet ist, kann eigentlich kein Zufall sein.

Es scheint mir daher höchst wahrscheinlich, daß die Ergebnisse wenigstens unbewußt von ihr beeinflußt wurden.

Denkbar ist, daß die Probanden sie während der Befragung telepathisch angezapft haben, bzw., weil eher unwahrscheinlich ist, daß alle telepathisch begabt waren, daß Perincioli die "Zeitreisenden" selbst unbewußt telepathisch beeinflußt hat.
Wenn ich mich recht erinnere, beschreibt Tenhaeff die Möglichkeit telepathischer Beeinflussung von Sehenden und wie diese durch geschickten Experimentaufbau ausgeschlossen werden kann. Diese Möglichkeit ist also nicht aus der Luft gegriffen.

Es ist auch möglich, daß sie die Probanden in ihrem Milieu ausgesucht hat und diese ihre matriarchalen Wunschvorstellungen in die Visionen gelegt haben, oder daß sie selbst aus einer Vielzahl von Protokollen nur diese veröffentlicht hat, die ihren Wunschvorstellungen entsprechen.

Die Frage ist, ob Elemente, die nicht Perinciolis Persönlichkeit widerspiegeln, so etwa die weltweite Katastrophe, einen echten seherischen Kern haben.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: