Träume (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Björn @, Deutschland, Samstag, 14.10.2023, 09:44 vor 193 Tagen (982 Aufrufe)

Ich lese hier schon lange mit, weil ich der ganzen Thematik gegenüber nicht unaufgeschlossen bin. Ich habe hier nur noch nie geschrieben. Jetzt hat ein Ereignis stattgefunden, an dem ich euch teilhaben lassen möchte. Ob die Kategorie richtig ist, weiß ich nicht. Und jetzt zu meinem Thema: Ich habe gerade in meinem Handy eine Notiz von Mai gefunden, die ich nicht so auf dem Schirm hatte. Darin steht (Name ersetzt gegen "meine Frau"):

"15ter Mai. Ich habe geträumt, das meine Frau sich von mir trennt. Für einen Arbeitskollegen. Das war der 3te oder 4te Traum zu dem Thema im Jahr 2023."

Dank Zeitstempel sieht man auch, das ich nicht Nachträglich irgendwas reingeschrieben oder umgeschrieben habe. Das war also am 15ten Mai. Danach hatte ich nochmal diesen Traum, ich meine im Juni. Habs aber nicht mehr aufgeschrieben. Was ich aber gemacht habe: Ich habe es angesprochen, a: um ihr von meinen Gedanken und Sorgen zu berichten und b: weil sie generell nicht ablehnend gegenüber dem Gedanken von Hellsichtigkeit ist.

Naja, ich wurde sofort angemotzt, das ich ihr nicht mehr vertrauen würde. Sie hatte keinerlei Verständnis für mein Anliegen. So, und jetzt sind 5 Monate vergangen, meine Frau wollte plötzlich und aus dem Nichts vor etwas über einem Monat "Abstand" haben. Zum "Nachdenken". Ich bin auch nicht mehr an sie rangekommen. Letzte Woche hat sie dann die Beziehung nach 16 Jahren beendet und sich von mir getrennt. Seit Anfang dieser Woche weiß ich sicher, dass sie seit mindestens einem Monat ein Verhältnis mit einem Arbeitskollegen hat. Gesagt hat sie es mir aber nicht.

Ich bin 40 Jahre alt und ich meine mich erinnern zu können, dass ich schonmal einen Traum hatte, der mir meine Zukunft gezeigt hat. Ich weiß nur leider nicht mehr, wann das war und um was es ging. Ich werde aber ab sofort meinen Träumen mehr Beachtung schenken und "seltsame" Träume aufschreiben. Sollte sich nochmal was Bewahrheiten werde ich Berichten.

Gruß,
Björn

Träume

Beremund, Mittwoch, 18.10.2023, 18:51 vor 189 Tagen @ Björn (692 Aufrufe)

Hallo Björn,

Wir haben ein feines Sensorikum, gerade wenn es um Gefühlsthemen und enge Beziehungen geht. Es braucht keine Intervention von Da Oben, damit dein Unterbewußtsein die Botschaft empfängt dass deine Frau sich von dir distanziert. Dafür gibt es biologische "Riechmarker", subtile (meist für den Außenstehenden bemerkbare) Verhaltensänderungen, Sprache, Inflektion und so weiter. Dein Unterbewußtsein kann dir die gesehene, aber von dir im Tagesbewußtsein offenbar nicht erkannte Wahrheit in die Träume gelegt haben, als freundlichen Wink. Dass wir das können ist nicht weniger fantastisch und kann genauso "außersinnlich" genannt werden, zumindest außerhalb der Sinne des Tagesbewußtseins.

Letztendlich sind das nur Erklärungsmodelle, und es liegt Träumen so oder so eine gewaltige Kraft inne. Von Begegnungen mit Geistern und Verstorbenen, bis zu Zukunftsvisionen, einem Tor zu Astralreisen und tiefen psychologischen Erkenntnissen ist da alles drin.

Den Träumen einen Raum zu geben und Traumtagebuch zu führen ist immer eine gute Idee. Auch wenn letztendlich keine Prophetien dabei rumkommen müssen bringt dich das deinem UBW näher, fördert Traumerinnerung - das geht auch rückwirkend, an alte Träume - und Luzidität.


Ich wünsch' dir jedenfalls alles Gute,

B

Drucken RSS Thema