Beginn des 3. Weltkrieges (Schauungen & Prophezeiungen)

Vidi @, Mittwoch, 01.11.2023, 17:23 vor 203 Tagen (1935 Aufrufe)

Hallo zusammen

Ich möchte meine Schlussfolgerungen zum Beginn des 3. Weltkrieges gerne mit euch teilen.
Dieser würde im Jahr 2038 beginnen. Auf dieses Jahr komme ich aufgrund der Markus-Prophezeiung (wenn der Markustag auf Ostern fällt...).
Dies geschieht eigentlich nur im Jahr 1943 und im 2038. Jedoch nur im 2038 fallen alle Feiertage zusammen und erfüllen so die Prophezeiung (Ostersonntag, 25.April=Markustag,Pfingstsonntag,13.Juni = St. Anton, Fronleichnam, 24. Juni=Johannes.

Wenn man noch Alois Irlmaiers Prophezeiung hinzuzieht: "Drei neuner sehe ich. Der Dritte Neuner bringt den Frieden".
Dann folgere ich daraus sogar ein genaues Datum; 9.9.2038 (hier die ersten zwei Neuner). Der Krieg wird wohl um die 3 Monate dauern. Gem. Irlmaier:"Wie lange alles dauert? Ich sehe drei Striche. Ob das drei Tage, drei Wochen oder drei Monate sind, weiß ich nicht."
Ich gehe von 3 Monaten aus, also genau bis Ende 2038. Der dritte Neuner wäre somit 2039 und bringt den Frieden.

Schöne Grüsse

Avatar

Markustag & Ostern mal wieder

Taurec ⌂, München, Sonntag, 12.11.2023, 13:06 vor 193 Tagen @ Vidi (1585 Aufrufe)

Hallo!

Bitte nicht immer die alten Kamellen wiederkauen, auch wenn es jetzt wieder (und nicht zum letzten) Mal so aussieht, als würde der ersehnte Dritte Weltkrieg endlich ausbrechen.

Hier geht's lang:
Am St. Nimmerleinstag

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“

Avatar

Welcher "3. Weltkrieg" denn wohl?

BBouvier @, Sonntag, 12.11.2023, 14:46 vor 193 Tagen @ Vidi (1603 Aufrufe)

´

Ich möchte meine Schlussfolgerungen zum Beginn des 3. Weltkrieges gerne mit euch teilen.


Hallo!

<"Ich weise zum x-ten Male daraufhin, daß doch auch nicht eine (!)
valide Schau zu so einem "3.Weltkrieg" existiert.
">

Ausführlich dazu hier:
https://weltenwende.forum/index.php?id=51039
https://weltenwende.forum/index.php?id=38244
https://weltenwende.forum/index.php?id=35885
https://weltenwende.forum/index.php?id=54312
https://weltenwende.forum/index.php?id=52070

Es ist ausgesprochen ermüdend, jahraus-jahrein immer wieder
diese Nullnummer, die sich der Betrüger und Lügner Irlmaier
mit seinem sauberen Kompangnon und Verleger Adlmaier
auf Basis hysterischer Pamphlete bigotter frz. Nonnen
und Hausfrauen des 19. Jahrhundets ausgedacht hat,
vorgesetzt zu bekommen.

Irlmaier hat keinen blassen Schimmer:
https://weltenwende.forum/index.php?id=55449
https://weltenwende.forum/index.php?id=54241

:tonne:

Ja, ich weiß:
Das ist ein wenig bitter, wenn man feststellen muß,
daß der gesamte Europäische Prophezeiungskanon
ein einziger Wust aus Lügen und deren abgeschriebenen
Varianten nur ist.

https://weltenwende.forum/index.php?id=52070

Grüße!
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Europäische Prophezeiungskanon

Hotzenwalder, Freitag, 01.03.2024, 02:00 vor 83 Tagen @ BBouvier (801 Aufrufe)

Geschätzter BB,

vor diesem Hintergrund ist mir ein Rätsel, warum Ihr das Forum nicht einfach als überflüssig dichtmacht.

Und vermutlich bin ich nicht der Einzige, der den Eindruck hat dass sich seit mindestens 25 Jahren die Dinge immer weiter in Richtung eben dieses Prophezeiungskanons entwickeln.

Einzelheiten zu diskutieren ist mit Sicherheit komplett sinnlos, aber der Trend ist doch eindeutig.

Hochachtungsvoll

Der Hotzenwalder

Re: Haargenau, "alles Phantasien von Nonnen und Mönchen", und wir rasen WISSEND genau auf dieses Szenario zu (owT)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Freitag, 01.03.2024, 21:29 vor 82 Tagen @ Hotzenwalder (647 Aufrufe)

Avatar

<"wir rasen WISSEND genau auf dieses Szenario zu"> ???

BBouvier @, Samstag, 02.03.2024, 22:02 vor 81 Tagen @ Eyspfeil (657 Aufrufe)

Hallo, Eyspfeil!

Du rechnest doch unter das Forumaltgestein und hast
noch immer nicht gerafft, daß die ganzen Texte, die man
in der Literatur findet (= Europäischer Prophezeiungskanon)
nur ein einziger, widerlicher Morast ist, der aus lauter Lügen und deren
Plagiaten dümmlich zusammenphantasiert wurde?

Es bleibt schlichten Gemütern bzw. doktrinär Gläubigen
natürlich überlassen, diesen europäischen Fälschungskanon, der numehr
seit demnächst bald 200 Jahren partout sich weigert, auch eintreten
zu wollen, weiterhin jeweils für den kommenden Sommer zu prognostizieren.
=>
- eine neue, blutige Revolution bricht (in Fr.) aus
- die Revolutionäre verüben Massaker unter den Christen, morden die Klöster aus
- das Blut der Märtyrer fließt auf den Straßen wie Bäche
- der Pariser Erzbischof wird (wie 1870 von den Kommunisten) erneut ermordet
- Bürgerkrieg! (wie 1830, 1848, 1870)
- die frz. Königstreuen sind eine ganz unscheinbare, dritte Partei, gewinnen jedoch
- der spätere König lebt bereits unerkannt (seit 1810) verborgen in Paris
- Pest und Hungersnot wüten
- der russische Zar macht sich erneut (wie 1814) auf den Weg, Paris zu vernichten
- begleitet wird er von seinem Sohn, der frz. König werden soll, dann jedoch König von Jerusalem wird
- es beteiligt sich dabei auch das preußische Heer schafft diesmal jedoch nicht
(wie die Preußen unter Blücher in der Neujahrsnacht 1814) den Rheinübergang
- ganz wunderbar scheitert auch der Zar am Rhein, weil nämlich Gott
ihn mit seiner unsichtbaren Hand aufhält und dort vernichtet
- auch das preußische Heer geht dort unter
- der frz. König, mit nur einer Handvoll Getreuer, ist wunderbarerweise Sieger
- Feuer vom Himmel fällt auf das Pariser Sündenbabel und vernichtet die Revolutionäre,
die Stadt wird abgefackelt
- drei Tage Dunkelheit
- Massensterben der Sünder
- der Papst reist nach Paris, wo er den König krönt
- (Variante: Er reist nach Köln, wo er den deutschen Kaiser krönt)
- der König/Kaiser ist überaus katholisch, der russische Zar wird ebenfalls katholisch,
alle Russen werden katholisch! :waving:
- Istanbul wird wieder Konstantinopel und katholisch
- der Sohn des Zaren wird katholischer König der Juden in Jerusalem
- der frz. König setzt mit seiner Armee nach England über
und bezwingt und missioniert die unkatholischen, prostestantischen Briten
- allgemeine Freude, Generalpardon für alle Sünder
- die Zünfte werden wieder ins Leben gerufen
- nach einigen Jahren senkt der fromme König die Steuern
- gute Ernten, hervorragende Weine, frohe Festlichkeiten,
auf den Straßen sind Tische und Bänke mit Speis´und Trank aufgestellt
- die Zeiten sind noch besser als vor 1789!"

So.
Und nun teile uns doch bitte mit, welche der obigen frechen Behauptungen
(seit ca. 1830) soeben dabei ist
K R E I S C H ! - Jetzt geht es appär looooosss!!
einzutreffen.

Und komme uns man bloß nicht mit den dümmlichen Irlmaierplagiaten obiger Lügen,
denn die haben wir hier im Laufe der Jahre längst den abgeschriebenen Quellen
zuordnen können.

*doppelseufzz*
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Avatar

Europäischer Prophezeiungskanon

BBouvier @, Samstag, 02.03.2024, 13:10 vor 82 Tagen @ Hotzenwalder (683 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 02.03.2024, 13:15

Hallo, Hotzenwaldler!

1.
Daß der Europäische Prophezeiungskanon und deren Plagiate
nicht auf präcognitiver Basis beruht, dürfte unstrittig sein.

2.
Wenn Jemand behauptet, es gebe mal einen Unfall auf dem Münchener
Mittleren Ring, ein Hagelwetter zerbeule hunderte Autos,
eine entlaufene Katze werde mal von der Feuerwehr
von einem Baum gerettet, etc., dann bedeutet das nicht, daß deswegen
derlei nicht/nie passieren könne.
Ganz im Gegenteil: Es handelt sich (bei 1.) dabei um lauter Dinge, die wenigstens
seit 2.500 Jahren verbreitet werden.
Siehe die geläufigen Religionen weltweit.
- Krieg(e)
- Hunger
- Naturkatastrophen
- Nöte aller nur denkbarer Art

3.
Hingegen haben obige Betrüger des Europäischen Prophezeiungskanons
keinen blassen Schimmer anderer absolut relevanter Ereignisse außerhalb dessen:
=>
https://weltenwende.forum/index.php?id=57866

Grüße,
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Avatar

Quellenforschung - Analyse - Folgerungen

BBouvier @, Samstag, 02.03.2024, 20:36 vor 81 Tagen @ BBouvier (598 Aufrufe)

Hallo, Hotzenwalder!

Da Du (im Durchschnitt) in den nunmehr fast 25 vergangenen Jahren
etwa nur 3x/Jahr in das WW geschaut hast, lieg es wohl nahe
zu vermuten, daß Du überschriftsbezüglich nur nicht ganz
"auf dem Stande der Technik" sein dürftest.

..... fällt mir gerade auf ....

Denn bei - und auch noch eine Weile nach -
der Eröffnung des WW war auch uns (gutgläubig) keineswegs bewußt,
um was für einen widerwärtigen Morast aus lauter Lügen und Betrügereien
es sich bei sämtlichen in der Literatur zu findenden
"Prophezeiungen" tatsächlich (leider nur) handelt.

Beste Grüße Dir!
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

nur 3x/Jahr

Hotzenwalder, Montag, 04.03.2024, 03:03 vor 80 Tagen @ BBouvier (644 Aufrufe)

Hallo BB,

anmelden tue ich mich meist erst zum schreiben, lesen tue ich eher ohne Anmeldung.
Vielleicht kennst Du den Film "Dead Zone" von Stephen King. Es geht um einen Mann, der plötzlich Visionen hat,aber immer nur Sequenzen.
Nehmen wir einmal an, dass es bei Irlmaier und anderen ähnlich war.
Dann würde ich nicht deswegen, weil sie vieles von Relevanz nicht gesehen haben, unterstellen, sie hätten überhaupt keine seherischen Fähigkeiten. Die Wissenslücken haben sie dann wohl nach bestem gelesenen Wissen zu füllen versucht.
Deswegen würde ich aber noch nicht annehmen, dass dies in betrügerischer Absicht geschehen ist.

Beste Grüße vom Hotzenwalder

Das Problem: Es gibt kein valides "alternatives/modernes" Szenario als Gegensatz zu (vermeintlichen) alten Schauungen oT

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Montag, 04.03.2024, 21:19 vor 79 Tagen @ Hotzenwalder (538 Aufrufe)

Avatar

"vieles nicht gesehen" ? Nicht Dein Ernst - oder? :-))

BBouvier @, Dienstag, 05.03.2024, 01:58 vor 79 Tagen @ Hotzenwalder (613 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 05.03.2024, 02:17

anmelden tue ich mich meist erst zum schreiben, lesen tue ich eher ohne Anmeldung.

Hallo, Hotzenwaldler!

Danke sehr.
Verstehe! :waving:

Nehmen wir einmal an, dass es bei Irlmaier und anderen ähnlich war.

Die Idee, derlei Romanfiguren als Erklärung unverfrorener Lügen eines realen Betrügerpärchens
(Irl/Adlmaier) heranzuziehen, ist nicht zielführend.

Dann würde ich nicht deswegen, weil sie vieles von Relevanz nicht gesehen haben ...

Mit Verlaub:
Sie (Irlmaier&Co.) haben rein gar nichts gesehen!
Weder von geringer noch von bedeutender Relevanz!!
Verdammte Axt! :wutentbrannt:
Jetzt haut es mir aber langsam den Draht aus der Mütze!! :mauer:
Nicht zum erstenmal weise ich hierauf hin:
https://weltenwende.forum/index.php?id=57866
Oder auf das - und das:
https://weltenwende.forum/index.php?mode=search&search=Irlmaierplagiat&p_category=0&search_submit=Start&method=0
https://weltenwende.forum/index.php?mode=search&search=Irlmaierecho&p_category=0&search_submit=Start&method=0
Da ist rein NICHTS, was denn nicht von einer älteren Prophezeiungslüge abgeschrieben wäre! :lehrer:

Und die Aberdutzende hysterische Nonnen und bigotte katholische Hausfrauen des 19. Jahrhunderts,
(auf deren eindimensionale Tiraden die betrügerischen Schreiber des Europäischen Prophezeiungskanons abheben)
haben auch nicht eine einzige Begebenheit, die auch nur 24 Stunden in die Zukunft
gereicht hätte, richtig vorhergelogen.
Fast ein ganzes Jahrhundert hindurch.
Bigott dümmlich grinsend, im Angesicht ihrer infantilen Narrenpossen.
Keine Ahnung von nichts!
Hundert Jahre lang!
Nicht mal vom Preußisch-Französischen Krieg (1870-71) - katastrophal für Frankreich -
hatten sie eine Schimmer, nicht mal vom Ersten Weltkrieg, und natürlich auch nicht
vom Zweiten Weltkrieg.
Nur derlei in allen Varianten:
(Zitat)
"Oh, und wie müssen nun die armen Priester leiden!
Das Blut der heiligen Märtyrer fließt auf den Straßen wie reißende Bäche!
Oh, oh!! - ein blutiges Massaker jagt das nächste!
Oh-wehe-wehe, was ich da kommen sehe! Oh-jemine!!
Die Ordenshäuser werden ganz ausgemordet, nicht schonen die roten
Revolutionäre in ihrem teuflischen Haß auf Papst und Kirche
die zitternden Nonnen, der Erzbischof von Paris wird ermordet
und mit ihm auch alle seine Brüder.
Wehe! - Was muß ich da gar schröckliches sehen??
Die Kirchen werden geschändet und selbst das Allerheiligste,
die geweihten Hostien, mit Stiefeln in den Morast getreten.
Die Guten werden fast vernichtet, jedoch - oh - du Macht des HERRN!
- oh - Macht des HERRN! - alle Bösewichter werden dann untergehen.
Welch ein entsetzliche Spektakel! Oh, mein hezgeliebter Jesus,
das ist das Rasen der Dämonen! Welch entsetzliches Schauspiel!
Die armen, armen Kinder! Sie sind noch da, diese (preußischen)
Pickelhauben
. Oh, mein Jesus, stärke Deine Diener! Welch schreckliche
Zukunft erwartet Euer! Ja, mein Jesus, auch der Erzbischof von Paris
wird zerfleischt. Welch eine Demütigung! Paris rebelliert übler
als Tyros und Sidon! Du bist es nicht wert, den heilgen Namen Jesu
im Munde zu führen! Unglückselige Stadt, verfluchter Ort!
Oh, mein Gott! - auf daß Dich das Feuer verschlinge mit
all Deinen Sünden! Oh, heiliges Herz Jesu, erbarme Dich
Frankreichs!
"
Weswegen der arme Berndt seit Jahrzehnten - Angst und Schrecken verbreitend -
wie eine Schallplatte mit Sprung, laut vor sich hin brabbelt:
"Die letzten Vorzeichen erfüllen sich!!"
https://www.amazon.de/Wenn-Beteigeuze-explodiert-letzten-Vorzeichen/dp/3946959814

unterstellen, sie hätten überhaupt keine seherischen Fähigkeiten.

Natürlich hatten sie (diesbezüglich) keine.
Gar keine.
Nach meinem Wissen/Erkenntnis dieser Felder (Geopolitik&Co.) wohl überhaupt Niemand.
Denn sonst läge uns derlei über z.B. den Ersten oder/und den Zweiten Weltkrieg doch vor!
Denn sonst hätte ja vielleicht einmal (!) auch nur Eine(r) (!)
irgendwann einmal etwas dann zutreffendes vorher "gesehen".
Gell?

Es mag Dich ja vielleicht auszeichnen, daß Du rührenderweise außerstande bist,
zu erkennen und dann für zutreffend zu halten, daß Dir alle möglichen
Betrüger, Aufschneider, Komödianten, Selbstdarsteller, Verrückte, Egomanen, Bekloppte,
alles mögliche an Schwachsinn erfolgreich haben andrehen können.

Die Wissenslücken haben sie dann wohl nach bestem gelesenen Wissen zu füllen versucht.

Das wird ja immer schlimmer!
Wenn man meint, das wars jetzt, dann ziehst Du einen weiteren glipschigen
Aal aus der Hosentasche als Schleimbeleg. Scheinbeleg.
=>
Außer einer einzigen, riesengroßen Lügenblase, ist da doch rein gar nichts!
= Für eine Lücke müßte ja wenigstens etwas stabiler "Rand" existieren. :lol2:

Deswegen würde ich aber noch nicht annehmen, dass dies in betrügerischer Absicht geschehen ist.

Genau! :ok:
Das wird es sein!!
Irlmaier und Co. haben die lügnerischen Betrügereien des Europäischen Prophezeiungskanons
ganz unabsichtlich, rein zufällig, (oft wörtlich) plagiiert und damit ordentlich Geld gemacht.
Ganz aus Versehen.
Ganz unabsichtlich immer wieder
(wie eine falsche Zigeunerin mit der Glaskugel auf der Kirmes) sagt Irlmaier:
"... und da sehe ich (!) ...."
Irgendwie ganz unbetrügerisch, hinsichtlich der gläubigen Klientel.

Dazu fällt mir wirklich nichts mehr ein ... :trost:

Grüße!
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Wenn Beteigeuze explodiert. Die letzten Vorzeichen für das, was keiner glaubt.

Fragender @, Dienstag, 05.03.2024, 09:00 vor 79 Tagen @ BBouvier (645 Aufrufe)

Hallo,

mal eine Frage hierzu:

Weswegen der arme Berndt seit Jahrzehnten - Angst und Schrecken verbreitend -
wie eine Schallplatte mit Sprung, laut vor sich hin brabbelt:
"Die letzten Vorzeichen erfüllen sich!!"
https://www.amazon.de/Wenn-Beteigeuze-explodiert-letzten-Vorzeichen/dp/3946959814

Weiß jemand von Euch, von woher Bernd das mit Beteigeuze herhat? Ist Berndt nun auch unter die Betrüger gegangen, weil das mit Beteigeuze nirgendwo sonst in der Prophezeiungsliteratur erwähnt wird? Oder habe ich mich nur dumm angestellt und kann die Suchfunktion des Forums nicht benutzen?


Grüße

Fragender

@Fragender: Beteigeuze und der Qualitätsjournalismus

Ulrich ⌂, München-Pasing, Dienstag, 05.03.2024, 10:46 vor 79 Tagen @ Fragender (617 Aufrufe)

Hallo Fragender,

Weiß jemand von Euch, von woher Bernd das mit Beteigeuze herhat? Ist Berndt nun auch unter die Betrüger gegangen, weil das mit >Beteigeuze nirgendwo sonst in der Prophezeiungsliteratur erwähnt wird? Oder habe ich mich nur dumm angestellt und kann die Suchfunktion >des Forums nicht benutzen?

Berndt bezieht sich wohl auf das Motiv der "zwei Sonnen am Himmel" und hat im Qualitätsjournalismus gewildert.
Vielleicht liest Berndt die "Huffington Post", also den "high-quality journalism", der darüber 2011 berichtet hat, rechtzeitig zur Maya-Apockalüpse, "Two Suns? Twin Stars Could Be Visible From Earth By 2012" https://www.huffpost.com/entry/two-suns-twin-stars_n_811864
... und ich Bedenken angemeldet habe: https://weltenwende.forum/index.php?id=10899

Gruß
Ulrich

Avatar

Hoagland: => Beteigeuzeexplosion im Dezember 2012!

BBouvier @, Dienstag, 05.03.2024, 14:33 vor 79 Tagen @ Ulrich (590 Aufrufe)

Berndt bezieht sich wohl auf das Motiv der "zwei Sonnen am Himmel" und hat im Qualitätsjournalismus gewildert.
Vielleicht liest Berndt die "Huffington Post", also den "high-quality journalism", der darüber 2011 berichtet hat, rechtzeitig zur Maya-Apockalüpse, "Two Suns? Twin Stars Could Be Visible From Earth By 2012" https://www.huffpost.com/entry/two-suns-twin-stars_n_811864
... und ich Bedenken angemeldet habe: https://weltenwende.forum/index.php?id=10899


Danke sehr, Ulrich!!

"Leserzuschrift" ergänzt dazu in jenem Faden:
=>
"Die ursprüngliche Quelle für diesen Betelgeuze-2012-Unsinn scheint aber auf Richard C. Hoagland zurückzugehen,
der die Explosion Betegeuze's zur Supernova pünktlich zum 21. Dezember 2012 erwartet.
Allerdings sollte man bedenken, daß dies derselbe Richard C. Hoagland ist, auf dessen Website
man verrostete Panzer auf dem Mars bestaunen kann (keine Satire), und der seit einem Jahr
die Welt warnt "there's a war going on upstairs", weil nämlich (festhalten, auch keine Satire)
die nach dem WK2 zum Mond emigrierten Nazis gerade Vorbereitungen treffen,
zu ihrem Mutter-Planeten zurückzukehren.
Dies sei auch der Grund, weshalb Obama das bemannte Raumfahrt-Programm gestrichen habe... Logisch.
Der mag die nicht, der will die nicht besuchen.
Immerhin wurde er durch die "Norwegian Spiral Message" gewarnt
(http://en.wikipedia.org/wiki/2009_Norwegian_spiral_anomaly),
bei der die Mond-Nazis eine russische Rakete gekapert haben,
um ihre überlegenen Technologie zu demonstrieren.
Sagt Hoagland, aber ich weiss nicht, wie die Pillen heissen, die der schluckt
."

Beste Grüße!
BB

@BB: das Carter-Zitat zu Beteigeuze war eine Falschmeldung

Ulrich ⌂, München-Pasing, Dienstag, 05.03.2024, 15:59 vor 78 Tagen @ BBouvier (578 Aufrufe)

Hallo BB,

Hoagland: => Beteigeuzeexplosion im Dezember 2012!
"Leserzuschrift" ergänzt dazu in jenem Faden:

ja, damals habe ich meine ätzende Kritik noch schüchtern portioniert, inzwischen habe ich jede Hemmung abgelegt ;-)

Es handelte sich um eine Falschmeldung: Die Aussagen stammten nicht von Carter, wie "Huffington-Post" berichtete:

"...
Der ursprüngliche Artikel von "News.com.au" wurde von einem Journalisten der "Huffington-Post" aufgegriffen, der dabei die Schlussfolgerungen des News.com.au-Journalisten ("second sun", "no night" usw.) fälschlicherweise Carter selbst zuschrieb, außerdem den Bezug zu 2012 hinzufügte und dazu noch "winzig kleine Neutronenteilchen, die auf die Erde niederregnen" hinzudichtete, die von Carter ebensowenig erwähnt wurden.
Diese "Huffington-Post"-Verfälschung von Carters Aussagen wurden dann laut Phil Plait sowohl von CNN, Time, und eben auch von Yahoo-News ungeprüft übernommen.
Richtiggestellt hat dies der Astrophysiker Ian O'Neill
http://news.discovery.com/space/dont-panic-betelgeuse-wont-explode-in-2012.html
und Phil Plait
http://blogs.discovermagazine.com/badastronomy/2011/01/21/betelgeuse-and-2012/
..."

die Links sind verwaist, die betreffenden Artikel sind aber in der "WayBackMachine", der Akasha-Chronik des Internet, gespeichert:
https://web.archive.org/web/20110216130725/http://news.discovery.com/space/dont-panic-betelgeuse-wont-explode-in-2012.html
und
https://web.archive.org/web/20111126105235/http://blogs.discovermagazine.com/badastronomy/2011/01/21/betelgeuse-and-2012/

Gruß
Ulrich

Avatar

das Allerallerletztebeteigeuzeexplosionsvorzeichen

BBouvier @, Dienstag, 05.03.2024, 14:11 vor 79 Tagen @ Fragender (557 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 05.03.2024, 14:16

Weiß jemand von Euch, von woher Bernd das mit Beteigeuze herhat?
Ist Berndt nun auch unter die Betrüger gegangen,
weil das mit Beteigeuze nirgendwo sonst in der Prophezeiungsliteratur erwähnt wird?

Hallo, Fragender!

In den Kommentaren zu diesem Buche schreiben enttäuschte Käufer bei Amazon:
- Es ist schon unverfroren einen Titel zu wählen, der als Thema nicht einmal ansatzweise im Buch vorkommt.
(Oder hab ich den Beteigeuze übersehen?) Dass dieser Stern als Aufhänger benutzt wird,
kann nur bedeuten, dass im Buch nichts Neues zu erfahren ist.
Und so ist es: Nichts als kalter Kaffee - aufgewärmt natürlich.
Man fühlt sich einfach gelackmeiert...
- Wie schon der Kunde "goodfellow" hier gesagt hat, ist der Titel meiner Meinung nach bloß ein Aufhänger.
- Was hier Beteigeuze spekuliert und zusammen gereimt wird, ist so schwachsinnig
und eine Täuschung des Lesers und es ist das Papier nicht Wert, auf dem es gedruckt ist...

......................
Eigentlich erfüllten sich Berndts "Letzte Vorzeichen" doch bereits vor fast 10 Jahren?
Vor den allerletzten und diese noch vor dem jetzt nun aber wirklich Allerallerletztenbeteigeuzeexplosionsvorzeichen.
=>
https://www.amazon.de/Countdown-Weltkrieg-3-0-April-2015/dp/B015YMD7PS/ref=pd_rhf_cr_s_pd_crcd_d_sccl_1_4/260-5622044-5020712?pd_rd_w=a2iQa&content-id=amzn1.sym.d36cdb68-efc9-4a4e-bcda-d349636a...

:lehrer:

Gruß,
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Beweisbar ist? ............Zeichen der Zeiten

rauhnacht, Samstag, 02.03.2024, 21:43 vor 81 Tagen @ BBouvier (614 Aufrufe)

Hallo,


1.
Daß der Europäische Prophezeiungskanon und deren Plagiate
nicht auf präcognitiver Basis beruht, dürfte unstrittig sein.

Keineswegs! Die illustre Suche und Textanalyse überzeugen hier keineswegs jedweden "unstrittig".

Eben diese Aussage " Daß der Europäische Prophezeiungskanon und deren Plagiate

nicht auf präcognitiver Basis beruht, dürfte unstrittig sein." "glaubst" Du und manche hier lediglich.

Was in Anbetracht des Themas unbestreitbar wirklich super witzig ist!:lol:

So ein winziges bisschen erinnert mich solch eherne "Glauben" an Überzeugungspostulate, die zyklisch :lol2: halt die Welt heimsuchen. Und dann:
- beweist halt die Wissenschaft, dass der Mensch Klimamässig die Erde schrottet.
- die quellenforschung, durchaus bereinigend, dass eben manche Quellen zu vergessen seien; am Beispiel: wissenschaftliche Werke bis sonstwo

oder so......

Superwitzig ist dann die idem z.B. bei Spengler beschrieben (welcher dann looping mäßig von durchaus denselben Probanden hoch gehalten werden) Hochhaltung von "Buchwissen" und Beweiswissen aus kurzen und nicht vollendeten Kurzschlüssen, welche eigentlich Niedergang bedeuten.:mauer:

Um es abzukürzen: ABER KEINESWEGS ist aus Quellenanalyse ab zu leiten, dass da keinerlei Ersterlebnis auf "präcognitiver Basis" beruht!!!!!und dann durchschimmert.

Als Beispiel:
Wer z.B. Hildegard von Bingen abschreibt Visionen zu haben, nur weil das nicht im "Weltenwende-hust irgendwie Marker" bestätigt werden kann, macht sich unglaubwürdig zum Themenfeld und übereignet sich zu Propagandasystematiken alias wiederkehrend. Zeichen der Zeit.

Gruß

Avatar

Es wird nicht bestritten, daß Hildegard behauptet hat, sie hätte "Visionen" gehabt => anderes Thema

BBouvier @, Samstag, 02.03.2024, 22:34 vor 81 Tagen @ rauhnacht (591 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 02.03.2024, 22:42

Wer z.B. Hildegard von Bingen abschreibt Visionen zu haben,
nur weil das nicht im "Weltenwende-hust irgendwie Marker" bestätigt werden kann,
macht sich unglaubwürdig zum Themenfeld ....

Hallo, Rauhnacht!

Ich wüßte nun nicht, daß ich bezweifelt hätte, daß es Menschen gibt,
die "Visionen" hätten. Obige Hildegard (12. Jahrhundert) behauptete, sie würde
von derlei heimgesucht:
"Und ich schaute im Geheimnisse Gottes inmitten der südlichen Lüfte
ein wunderschönes Bild. Es hatte die Gestalt eines Menschen.
Sein Antlitz war von solcher Schönheit und Klarheit,
daß ich leichter in die Sonne hätte blicken können als in dieses Gesicht.
Ein weiter Reif aus Gold umgab ringsum sein Haupt.
In diesem Reif erschien oberhalb des Hauptes ein zweites Gesicht,
wie das eines älteren Mannes. Dessen Kinn und Bart rührten an den Scheitel des ersten Kopfes.
Vom Hals der Gestalt ging beiderseits ein Flügel aus.
Die Flügel erhoben sich über den erwähnten Reif und vereinigten sich oben.
Am obersten Teil der Krümmung des rechten Flügels erschien der Kopf eines Adlers...
Mit ihren Füßen zertrat die Gestalt ein Ungetüm von entsetzlichem Aussehen,
giftig und schwarz, und eine Schlange. Diese hatte sich in das rechte Ohr des Ungetüms verbissen.
Ihr Leib schlang sich quer um den Kopf des Ungetüms; ihr Schwanz
reichte auf der linken Seite bis an die Füße."

https://www.meteoros.de/themen/halos/geschichte/hildegard-von-bingen-waren-ihre-visionen-haloerscheinungen
Und so weiter =>

Und "Lorber" erhielt keine optischen, sondern akustische "Informationen".
Gleich mehrere, unterschiedliche Jesusse plagten ihn mit ihren Diktaten.

Ich wüßte nur nicht, was derlei mit erfundenen Behauptungen geopolitischer Natur ohne seherische Basis
und deren Plagiaten zu tun hätte, die ich mit "Europäischer Prophezeiungskanon" betitelt habe.
Es handelt sich dabei rundweg um "Literatur".

In unserer Forumssammlung haben wir allerdings eine Vielzahl
Bilder, die so wirken, als würden sie tatsächlich künftige, reale Ereignisse zum Gegenstand haben.
(Und eben nicht "Behauptungen" (!), wie: Der Sohn des Zaren wird katholischer König der Juden in Jerusalem!)
Ob nun treffend, das wird sich erst erweisen ...

Grüße!
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Avatar

blutige Priestermetzelei

BBouvier @, Samstag, 02.03.2024, 23:31 vor 81 Tagen @ BBouvier (605 Aufrufe)

Hallo!

... und so sieht eine "Prophezeiung" schon mal aus,
auf der Irlmaier&Co. ihre betrügerischen Elaborate errichten:
(Aus Megankhs Sammlung des französischsprechenden Raumes)
=>
"Oh, und wie müssen nun die armen Priester leiden!
Das Blut der heiligen Märtyrer fließt auf den Straßen wie reißende Bäche!
Oh, oh!! - ein blutiges Massaker jagt das nächste!
Oh-wehe-wehe, was ich da kommen sehe! Oh-jemine!!
Die Ordenshäuser werden ganz ausgemordet, nicht schonen die roten
Revolutionäre in ihrem teuflischen Haß auf Papst und Kirche
die zitternden Nonnen, der Erzbischof von Paris wird ermordet
und mit ihm auch alle seine Brüder.
Wehe! - Was muß ich da gar schröckliches sehen??
Die Kirchen werden geschändet und selbst das Allerheiligste,
die geweihten Hostien, mit Stiefeln in den Morast getreten.
Die Guten werden fast vernichtet, jedoch - oh - du Macht des HERRN!
- oh - Macht des HERRN! - alle Bösewichter werden dann untergehen.
Welch ein entsetzliche Spektakel! Oh, mein herzgeliebter Jesus,
das ist das Rasen der Dämonen! Welch entsetzliches Schauspiel!
Die armen, armen Kinder! Sie sind noch da, diese (preußischen)
Pickelhauben.
Oh, mein Jesus, stärke Deine Diener!
Welch schreckliche Zukunft erwartet Euer!
Ja, mein Jesus, auch der Erzbischof von Paris wird zerfleischt.
Welch eine Demütigung! Paris rebelliert übler
als Tyros und Sidon! Du bist es nicht wert, den heilgen Namen Jesu
im Munde zu führen! Unglückselige Stadt, verfluchter Ort!
Oh, mein Gott! - auf daß Dich das Feuer verschlinge mit
all Deinen Sünden! Oh, heiliges Herz Jesu, erbarme Dich
Frankreichs!
"
etc. etc. =>

Irlmaier läßt sich da nicht lumpen und repetiert:
"In Italien bricht eine Revolution aus, in der sie
alle Geistlichen umbringen.
Ich sehe Priester mit weißen Haaren tot am Boden liegen.
Hinter dem Papst ist ein blutiges Messer.
" :lehrer:

Gruß,
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Avatar

Dicht machen

Taurec ⌂, München, Sonntag, 03.03.2024, 09:19 vor 81 Tagen @ Hotzenwalder (690 Aufrufe)

Hallo!

vor diesem Hintergrund ist mir ein Rätsel, warum Ihr das Forum nicht einfach als überflüssig dichtmacht.

Das hättest Du wohl gerne, was dies im Umkehrschluß bedeutete: 16 Jahre geistiger Tätigkeit und Schreibarbeit, unzählige aufsummierte Stunden, Tage, Wochen an investierter Zeit zahlreicher Nutzer einfach aus dem Internet tilgen, damit naive Gläubige weiterhin naiv glauben können, weil ihnen die Ergebnisse dieses Forums ein Dorn im Auge sind.

Das wird nicht passieren. ;-)

Und vermutlich bin ich nicht der Einzige, der den Eindruck hat dass sich seit mindestens 25 Jahren die Dinge immer weiter in Richtung eben dieses Prophezeiungskanons entwickeln.

Das ist natürlich ein Scheineindruck. Wenn man die Welt durch die Brille eben dieses Prophezeiungskanons betrachtet, sieht man ihn auch ständig bestätigt im Sinne eines einseitigen, auf das gewünschte Endergebnis Hinargumentierens, das andere Blickwinkel außer acht läßt.

Die Dinge entwickeln sich nicht erst seit 25 Jahren, sondern seit zwei Jahrtausenden auf den "Prophezeiungskanon" hin, ohne daß er aber jemals eintraf. Was sich im Laufe dieser Zeit geändert hat, war allerdings der Prophezeiungskanon, der stets an die jeweilige Zeit angepaßt wurde, um die Erwartung des St.-Nimmerlein-Tages aktuell zu halten.

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“

Drucken RSS Thema