Und doch: Einer hat´s geschaut... (Schauungen & Prophezeiungen)

Nullmark2 @, Montag, 20.05.2024, 13:44 vor 30 Tagen (1257 Aufrufe)

Hallo zusammen.

Bei einem Hubschrauberabsturz im Iran sind neben vier Besatzungsmitgliedern vier Amts- und Würdenträger tödlich verunglückt:

- Irans Präsident Ebrahim Raisi,
- Außenminister Hossein Amir-Abdollahian,
- Gouverneur der Provinz Ost-Aserbaidschan Malek Rahmati

Derzeit noch unklar, ob Unglück oder Sabotage.
Für die Schauung ist das jedoch zunächst egal.

Nun, der Hubschrauber war wohl nicht der modernste und das Flugwetter ziemlich besch...

Aber: Sind diese drei hochgestellt genug?

Passt! :yes:

Ja, der Imam von Täbris Mohammad Ali Ale-Hashem war auch dabei.
Der zählt aber nicht, weil weil nur Iman und deshalb nicht hochgestellt genug.


Wer hat es schon vor Jahrzehnten kommen sehen?
Genau.
Noch Fragen?
Ja.
Ist der Bayer damit rehabilitiert?
.....


Übrigens, die Russen stehen inzwischen tatsächlich schon vor Charkiv - mithin nur noch 2.300 km von hier weg.
Wenn die jetze mit ihrem Eqipment los- und durchfahren, sind die Anfang, spätestens Mitte September in München...

Oh, oh ...

Ähm, wattwollndieeigentlichdahiere. Hier ist nix mehr zu holen.
Außer Speesen nix gewesen?

0,- M

eher nicht so

gecko, Mittwoch, 22.05.2024, 13:39 vor 28 Tagen @ Nullmark2 (737 Aufrufe)

Hallo Nullmark,

soweit ich mich erinnere, heißt es "wenn der Dritte Hochgestellte", nicht "wenn 3 Hochgestellte".
Demnach müßte derlei also nacheinander erfolgen, nicht 3 auf einen Streich.
Davon abgesehen würde ich einen Provinzgouverneur nicht als "Hochgestellten" ansehen, eher als Mittelbau.
Raisi war zwar nicht der Oberste im Iran (das ist Chamenei), aber als Hochgestellten würde ich den schon akzeptieren.
Fico hat das Attentat überlebt bisher.
Assad, bei dem man lange Zeit dachte, er würde beseitigt, regiert nach wie vor.
Aber in diesen aufgeheizten Zeiten ist immer wieder was möglich.

Grüße, gecko

Avatar

Hallo, Nullmark!

BBouvier, Mittwoch, 22.05.2024, 18:44 vor 28 Tagen @ Nullmark2 (877 Aufrufe)

... und ich dachte, der peinliche Unsinn dieser Irmaierklamotte
sei hier längst Erste Klasse der Prophschule ... Basiswissen.

https://weltenwende.forum/index.php?id=53563

Taurec - lichtvoll wie verwöhnt - dazu:
=>
https://weltenwende.forum/index.php?id=32019

penetrante Narrenposse:
https://weltenwende.forum/index.php?id=32011

Beste Grüße Dir! :waving:
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

geheuchelte Unwissenheit

Nullmark2 @, Mittwoch, 22.05.2024, 22:11 vor 28 Tagen @ BBouvier (789 Aufrufe)

Hallo BB,
dass Du auf diesen Proph.-Abi-Test nicht hereinfällst, war doch schon vorher klar. :lol2:

Immerhin würdige doch bitte meinen Versuch ein bischen versteckte Ironie als Stilmittel genutzt zu haben, um das geneigte Publikum etwas aus der hier inzwischen zu beobachtenden Lethargie zu aufzuscheuchen. Um da eine Wirkung zu erzielen, kann es manchmal sinnvoll sein, das Gegenteilige von dem zu sagen, was längst Konsens ist.

Es kann aber auch sein, dass ich verpasst habe, dass das "Forschungsprojekt Schauungen" beendet und im Auskullern ist, weil neue, richtungweisende Erkenntnisse nicht mehr zu erwarten sind oder nicht ergiebig genug für Zukunftsbetrachtungen und das ganze im Orkus des Internets verschwinden soll. Der Disput vom vergangenen Jahr in dem Irlmaier-Faden https://weltenwende.forum/index.php?id=59382 und auch die neuere Rill-Diskussion weisen in diese Richtung. So oder so habe ich längst erkannt, dass ich hier nichts Substanzielles mehr beitragen kann. Über 10 Jahre Aktivität sollten auch reichen. Deshalb hatte ich mich auch abgemeldet. Alle Gute und bleibt gesund.

0,- M

Avatar

.... danke sehr, Nullmark! ... voll erwischt! *gg* (o.T.)

BBouvier, Samstag, 25.05.2024, 12:22 vor 25 Tagen @ Nullmark2 (540 Aufrufe)

– kein Text –

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Avatar

Herzlich Willkommen, Nullmark3

Fenrizwolf, Sonntag, 26.05.2024, 10:26 vor 25 Tagen @ Nullmark2 (688 Aufrufe)

Lieber Nullmark,

daß Dein Name seit längerer Zeit ausgegraut war, war mir nicht entgangen. Aber daß Du nebenbei zwischen den Zeilen Deinen kompletten Rückzug verkündest, und dies ohne jeden Kommentar bleibt, stimmt mich traurig.

Aber Kopf hoch! Die nächsten Naturwissenschaftler alter Schule mit fast einer Centurie Lebenserfahrung scharren schon mit den Hufen um Dich endlich abzulösen.

Von den eher konsumierenden Gelegenheitsinteressierten unseres Sujets einmal abgesehen, sind hier nicht wenige schlafende Riesen, die so lange nichts sagen, bis mal das richtige Stichwort kommt.

Dann gibt es aus dem Nichts sportlich hochkarätige Runden für die Geschichtsbücher, wonach die Kontrahenten aus der roten und der blauen Ecke wieder in ihre Ringecke gehen, um daraufhin in einen Dornröschenschlaf zu verfallen – auf daß ein Kuß sie wieder erweckt.
Selbst unser Hauptkapellmeister läßt sich nicht mehr auf der Tanzfläche blicken. Gibt er nun Nacktjogakurse im Englischen Garten, sammelt er Pfandflaschen in Pasing oder ist er schon auf halbem Wege zum Immobilienmogul?

So betriebsblind und wenig einladend wir für die Imbiß-Suchenden hier auch sind, kenne ich nichts Besseres und kann mir auch kaum eine bessere Mixtur vorstellen, wenn man sich selbst grob um die Thematik dreht.

Es ist das Dilemma unserer Zeit, daß man schnell große Happen mit Wenig Aufwand herunterwürgen will, da besinnliche Zeit ein knappes Gut ist. Somit springen kurzfristig interessierte eher auf YouTube-Videos an, und lauschen zu bedrohlicher Musik salbungsvollen Worten mit theatralischer Gestaltung.

Wer er ernst meint, wird früher oder später eh hier landen, falls hier noch Licht brennt.

Da das Themengebiet recht speziell ist und die wesentlichen langjährigen Teilnehmer in Ihrer Natur keine genialen Universalisten gleich Halbgöttern sind, sondern recht eigentümlich, formt sich zwar ein ganz wunderbares Gesamtbild, aber es ist halt nicht ständig ein Tanzpartner für jeden da.

Persönlich kann ich zu physikbasierten Diskussionen mangels Expertise nicht mehr beitragen, als daß ich sicher nicht die Bodenhaftung verlieren werde.

Ob es nun eine Bereicherung darstellte oder nicht - wäre ich hier gern aktiver, insbesondere im Chat, aber der Abnutzungskrieg namens Alltag BRD hat mich leider noch komplett in der Falle, und jeder Schritt ist so unendlich mühsam.

Ich bin ja kein Spieler mehr, sondern eher der Ball – dem allabendlich komplett (!) die Luft abgelassen wird, damit er keinen Zentimeter mehr weiter rollen kann, bis der nächste auf ihn eindrischt.

Währe ich ein wählbarer Charakter in einem Videospiel, würde mich niemand wählen der das Spiel gewinnen will. Reiten kann ich nicht (allein), mein Schwertkampf ist unterdurchschnittlich und ich habe keine einzige Super Power, wie Feuerbälle schleudern oder so.
Dafür hinterlassen 15 Jahre freier Fall im Fahrstuhlschacht halt Schrammen, und auch das Fallen selbst wird mir mittlerweile zu anstrengend, während die Ellenbogen schon abgewetzt sind.

Ich bin unglaublich müde, habe keine Zeit mehr zu denken und zu fühlen, und lebe nach Diktat; bin ein Jammerlappen und habe nun vermutlich den Testosteronwert eines kümmernden Stutenfohlens.

Statt Morgenlatte gibt es einen Noradrenalinschock, und anstatt Hobbies habe ich halt meine tägliche Krimi-Narkolepsie. Anstatt Lust auf den Tag übermannt mich die Besorgnis über den Verfall, und ich lerne jeden Tag, daß es in Hierarchie keine bidirektionale Kommunikation gibt, sobald ein Narzißt eine Machtposition innehat.

Aber eines bin ich nicht: fatalistisch!

Denn ich bin nun erfahren, vorsichtig und kein Stück weit mehr naiv. An meiner Doppeldeckung kann sich der junge Mike Tyson müde trommeln, schlechte Verträge werde ich im Leben nicht mehr schließen, Freund-Feind-Erkennung ist auf Leistungsmaximum eingependelt und die Bio-Robotik vollständig intakt.

Während andere sich neue Autos, Nomadentum und Kosmopolitismus und hie und da ein paar städtische Dorfmatratzen gegönnt haben, habe ich ein Reservoir gefüllt demgegenüber sich jeder Stausee als Witz offenbart.

Ein Ozean der Wut lädt alle tollkühnen Schwimmer ein, sich in ihm zu probieren.

Es ist das Wesen der tiefen Wälder und Gewässer, daß manche Angreifer nicht wieder herausfinden.

Wie Du weißt, muß man nicht dem Okkultismus frönen, um etwas auszupendeln.

Falls Enttäuschung mitschwingen sollte, bitte ich darum, mal so auf die Kacke zu hauen, daß es spritzt.
Wir sind zwar leider wenige, aber nicht unbelehrbar.

Ich danke Dir von Herzen!

Fenrizwolf

Friedenskongress

IRAN, Montag, 10.06.2024, 19:49 vor 9 Tagen @ Nullmark2 (475 Aufrufe)

Hallo!

Zunächst darf ich unbescheiden darauf hinweisen, dass IRAN hier geschrieben hatte, er warte auf den Monat Mai. Das war natürlich unspezifisch, aber man getraut sich nicht immer, die Dinge beim Namen zu nennen.

IRANs erster Beitrag auf dem Forum war im Dezember 2019, weil er für den nachfolgenden Januar ebenfalls etwas erwartet hatte, aber sich auch damals nicht getraute. Zumindest bezogen auf den Iran sind inzwischen zwei Hochgestellte umgekommen. Eigentlich sollte es aber bei den alten Beiträgen um die Aussagen der Buchela zum Iran gehen. Das scheint für das Forum nicht weiter von Interesse zu sein, wiewohl sich die bei Buchela angedeuteten Dinge gerade anbahnen (bemerkenswert jedenfalls ihre Voraussagen zum Verhältnis Iran, Russland, China zueinander; Andeutungen zur Kooperation des Shah-Sohnes mit Israel wurden hier auf dem Forum bereits gemacht). Nach der Wahl im Iran (Ende Juni) wird man mehr sehen, doch ist für die nächsten Jahre eine langsame Auflösung der bislang festzementierten Strukturen zu erwarten. Die Witwe des Shah ist übrigens im gleichen Jahr geboren wie der Waldviertler ...

Heute möchte ich aber wegen ganz anderen Dingen schreiben. Bekanntlich soll demnächst ein Pseudo-Friedenskongress in der Schweiz stattfinden. Das hat bei mir die Frage aufgeworfen, wann der "Friedenskongress" in unserem Kanon von sehr wenigen echten Prophezeiungen und vielen Prophezeiungsfälschungen zum ersten Male aufgekommen ist. Meines Wissens taucht der Begriff bzw. das Phänomen zum ersten Male beim "Zeugen" Gärtner auf. Oder gibt es ihn auch irgendwo sonst noch in den alten Sagen und Märchen, seit Methodius und seinem Antichristen? Wenn aber nicht, war dann der (Zeuge) Gärtner der (Fälscher-) Bock?

Wir haben entdeckt, dass Irlmaiers Formulierungen zur Revolution in Russland und zu den dort herumliegenden Leichen vielleicht aus den Feldpostbriefen stammt. Das könnte sich in den Briefen von 1914 allerdings auf die Revolution in Russland 1917 beziehen (könnte, könnte - es ist nicht wirklich klar!!). Irlmaier, wenn er die Idee aus den Feldpostbriefen hatte, bezieht das aber auf die kommende Zeit nach dem Russeneinfall und nach der Niederlage der Russen in Deutschland. Und es wurde wohl bisher auf dem Forum auch so verstanden. Frage ist, ob das richtig ist bzw. sein muss.

Desgleichen ist mir aufgefallen, dass Irlmaier mehrfach davon redet, dass im Sauwinkel außer Not und Flüchtlingseinstrom den Leuten nichts geschehen wird (die Mutter Gottes hält ihre Hand darüber). Diese Sache könnte aber ebenfalls aus den Feldpostbriefen stammen, wo der Russe bekanntlich am Ende nochmals in Deutschland einfällt, aber nur bis ins Chiemgau kommt. Im Norden von Deutschland schafft der Russe es wesentlich weiter, bis an den Kanal. Aber diese Aussage stammt nicht aus den Briefen sondern aus dem Umfeld von Rill. Allerdings es gibt weitere Indizien in diese Richtung (BB hatte einen Soldaten angeführt, der als Reservist eingezogen und bei einem Flughafen oder einer Luftlandeoperation in dieser Region sich eingesetzt empfindet. In einer anderen Quelle terrorisieren versprengte russische Truppen in einem Dorf in Norddeutschland die übrig gebliebenen Deutschen (möglicherweise nach der Flut?). Man mag das alles aber natürlich nicht glauben. Klingt zu verwegen ...

Zu Irlmaiers gelbem Strich habe ich versucht eine Parallele einzubringen (Stichwort Schindele). Aber das ist mir nicht gelungen bzw. es bleibt (wie alles ...) sehr zweifelhaft. Nun habe ich aber doch beim Stöbern in Taurecs Bibliothek (1000 Dank für diese Sammlung!!) einen weiteren Hinweis gefunden. Eine der Berlin-Münchener Zahnarzthelferinnen spricht von einer Chemiewaffe (möchte aber nichts Genaueres dazu sagen). Die Dichte der mit Hellsichtigkeit begabten Personen im Umkreis des Zahnarztes ist etwas verwirrend, aber es ist in den Aussagen ein Detail enthalten, das sehr kurios ist: das chemische Gift würde im Berliner Grundwasser Probleme bereiten. Man müsste hier in Gedanken ergänzen: obwohl der Giftstrich einige zig Kilometer östlich von Berlin zu liegen kommen wird.

Bei den Zahnarzthelferinnen gibt es im Übrigen längere Zeiten einer "Besatzung in Deutschland" (auch bei ITOma?). Da überlege ich mir manchmal, ob das nicht auch Ukrainer sein könnten - oder andere bunte Fremdlinge. Diese Besatzer scheinen nicht wirklich zentral organisiert und ziemlich korrupt zu sein und nur in Großstädten ihr Terror-Regime aufbauen zu können. Das passt m.E. weniger zu den bei 'Kriegsbeginn' "hasserfüllt" und im Eiltempo fahrend geschilderten bzw. geschauten Russen.

Ich will mit diesem meinem Beitrag keine Diskussionen auslösen. Denn es ist das alles nicht soooo wichtig. Wollte es nur loswerden für diejenigen, die sich intensiver mit den Dingen beschäftigen und diese dann für sich selbst richtig einordnen können.

MfG, IRAN

Avatar

"echte Prophezeiung"

BBouvier, Montag, 10.06.2024, 20:58 vor 9 Tagen @ IRAN (407 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Montag, 10.06.2024, 21:13

in unserem Kanon von sehr wenigen echten Prophezeiungen .....

Hallo, IRAN!

Bei:
"Am 30. Mai ist der Weltuntergang" .... handelt es sich um eine
völlig echte Prophezeiung.
https://www.youtube.com/watch?v=fvCKkebxGgU
Beispielsweise.

Grüße,
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Avatar

=> "vielleicht" ??

BBouvier, Montag, 10.06.2024, 21:09 vor 9 Tagen @ IRAN (404 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Montag, 10.06.2024, 21:21

Wir haben entdeckt, dass Irlmaiers Formulierungen zur Revolution in Russland
und zu den dort herumliegenden Leichen vielleicht aus den Feldpostbriefen stammt.

Nein, IRAN!

= mit Sicherheit!!
https://weltenwende.forum/index.php?id=59888

... und die Feldpostbriefefälschung plagiiert da wiederum nur den Text der
Roccofälschung aus Mitte des 19. Jahrhunderts:
https://weltenwende.forum/index.php?id=58481

Nachdem wir das gerade neulich geklärt hatten,
frage ich mich, wieso das sogleich wieder auf den Tisch kommt.
Ganz so, als handele es sich dabei evtl. um künftiges Geschehen. :augenrollen:
Und nicht um eine der üblichen Betrügereien und frechen Lügen.

Gruß,
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

wer mag schon waldmeister riechen?

detlef, Dienstag, 11.06.2024, 07:55 vor 9 Tagen @ BBouvier (334 Aufrufe)

moin,
.

Nachdem wir das gerade neulich geklärt hatten,
frage ich mich, wieso das sogleich wieder auf den Tisch kommt.

also, ich fuer meinen teil frag mich das nich.

erstens ist unser thema ein aeusserst schwammiges. (schwammig, nich schwammerl)
und selbst die, von uns die sehen koennen, und glauben, echte schauungen von falschen unterscheiden zu koennen - irren sich manchmal ganz gewaltig.

zweitens halte ich es fuer einen vorteil, wenn hier verschiedene meinungen nicht nur gehalten, sondern auch vertreten werden.

schliesslich wollen wir doch nicht im chor singen, sondern versuchen, wissen zu erarbeiten.

alle im chor, bis es nach waldmeister stinkt, das sollten wir der politik lassen.

waidmannsheil,d

ps: wir sollten ruhig auch weiter ueber "falsche" schauungen nachdenken.
zum beispiel, warum gibt es falsche schauungen verschiedener seher, die das selbe thema behandeln, wo man aber eigentlich plagiate ausschliessen kann?

--
Norddeutsche BW-weisheit aus den 70ern:
Kriech heisst Kriech,
weil man im Kriech viel kriecht.
====
man ist, was man isst.
ich bin gegen den verzehr von insekten.

Avatar

Am 30. Mai ist der Weltuntergang (?)

BBouvier, Dienstag, 11.06.2024, 14:11 vor 8 Tagen @ detlef (355 Aufrufe)

und glauben, echte schauungen von falschen unterscheiden zu koennen

Hallo, Detlef!

Setzen = anderes Thema.

Zu "Schauungen" habe ich mich nämlich nicht geäußert
sondern zu "Prophezeiungen" ... und in diesem Fall zu derlei:
"Am 30. Mai ist der Weltuntergang"
sowie zu dümmlichen Plagiaten/Betrügereien ohne jegliche präcognitive Basis.
Nämlich zur Roccofälschung aus Mitte des 19. Jahrhunderts.

wenn hier verschiedene meinungen nicht nur gehalten, sondern auch vertreten werden

Fahrkarte.
Wir disputieren hier keine "Meinungen" (= "Am 30. Mai ist doch der Weltuntergang!"),
sondern wir tauschen Argumente aus.

versuchen, wissen zu erarbeiten

Eben! :yes:

wir sollten ruhig auch weiter ueber "falsche" schauungen nachdenken

Aber recht gerne doch: Über Schauungen!

Allerdings ist die Prophezeiung :"Am 30. Mai ist der Weltuntergang" keine,
und exemplarisch die Roccofälschung sowie deren Abschriften/Plagiate ebenfalls nicht.

Aber Du willst wohl tatsächlich auf etwas anderes hinaus.
Nämlich, wo und wie veritable Schauungen (!) z.B. zu massivaten Fluten
und/oder Impakten, die sich bisher nicht ereignet haben, zu klassifizieren wären.

Grüße!
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Avatar

Inter-ess-ant

und, Dienstag, 11.06.2024, 14:56 vor 8 Tagen @ IRAN (413 Aufrufe)

Hallo,

aber man getraut sich nicht immer, die Dinge beim Namen zu nennen.

deine Darstellungen sind nachvollziehbar. Mehr kann ich nicht sagen, und jeder weiß warum.

LG,
und

Drucken RSS Thema