Avatar

Irlmaier echot die Feldpostbriefe (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Samstag, 04.05.2024, 18:39 (vor 47 Tagen) @ BBouvier (895 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 04.05.2024, 18:48

Hallo!

Hier:

Zweiter Feldpostbrief auf Basis der Roccofälschung =
"In Rußland werden alle Machthaber vernichtet.
Die Leichen werden dort nicht begraben und bleiben liegen".


Irlmaierecho =
"In Rußland bricht eine Revolution aus und ein Bürgerkrieg.
Die Leichen sind so viel, daß man sie nicht mehr wegbringen kann von den Straßen."

Sowie: (Zweiter Feldpostbrief) =
"Die schlechten Menschen werden zugrunde gehen als wie wenn's im Winter schneit."

Dem entnimmt Irlmaier, es sei wohl ein wenig wie Winter, jedoch nicht so richtig,
und "irgendwie" schneie es etwas ... wohl "wie Schnee"??

So richtig schlau wird er nicht daraus und orakelt in die Feder ... (nach dem Scheitern des russischen Feldzuges:
"Trüb, regnerisch und Schnee durcheinander. Vielleicht Tauwetter.
Die Berge haben oben Schnee, aber herunten ist es aper.
"
und =
"Ich sehe etwas weiß auf den Bäumen, aber das können Blüten sein
und es kann der Schnee sein.
"

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: