3 TF (Schauungen & Prophezeiungen)

peacefool, Freitag, 13.07.2012, 21:38 (vor 4249 Tagen) @ peacefool (5744 Aufrufe)

Ohne jetzt die einzelnen Visionen, Träume und halbwegs validen Schauungen zu zitieren, ist die "3-tägige-Finsternis" mit ihren Nebenerscheinungen eines der Ereignisse, welches mich am meisten beschäftigte. Und Euch ja auch.

Geht man davon aus, dass dieses Ereignis tatsächlich einen großen Krieg nachhaltig unterbricht und beendet, und das ja augenscheinlich weltweit, kommt für mich nur ein kosmisches Ereignis in Frage.

Vulkanausbrüche mögen zwar auch die Folge sein, scheiden aber als Auslöser aus. Sie würden nicht flächendeckend und nur für 3 Tage solche Auswirkungen zeigen wie die Schilderungen zur 3 TF.

Als halbwegs gesichert unterstelle ich, dass die Giftwirkung des Staubes nur einige Tage anhält, aber zugleich die Erdotation in Wallung bringt, ob nun in einen Polshift, Erdachsverschiebung, was auch immer mündend. Denkbar unter besonderen Konstellationen wäre vielleicht auch, dass die Dunkelheit nur einen Teil der Erde erfasst, während auf der anderen Seite alles in 3-tägiger-Helligkeit erstrahlt.

Wahrscheinlicher, um zu meiner eigentlichen These zu kommen, erscheint mir der Durchflug der Erde durch ein Staubfeld mit entsprechender Wirkung (kann auch durch einen vorbeiziehenden Kometen/Asteroiden geschehen), weil dadurch und die Eigenrotation tatsächlich der ganze Planet umhüllt würde und vom Sonnenlicht abgeschirmt. Danach wäre dann relativ schnell wieder Licht. Ob mit veränderter Laufbahn in neuem Orbit oder nicht sei dahingestellt, aber dieser Ablauf erklärt für mich noch am ehesten die Schauung dazu.

Langfristig glaube ich jedoch, dass wir auf eine andere "Himmelsbahn" verschoben werden. Warum und was ich dazu noch zu sagen hätte, dauert länger als ne Zigarette :-)

LG
Peace


"Das Paradies liegt nicht jenseits, sondern abseits"


Gesamter Strang: