"Schnee im Sommer" (Schauungen & Prophezeiungen)

NeuOrest, Sonntag, 06.08.2023, 19:35 (vor 260 Tagen) @ Hotzenwalder (1243 Aufrufe)

Hallo,

wähle mich nach Monaten Pause das erste Mal im Forum wieder ein, um meine sehr sehr kurzfristige Vorabwahrnehmung des "Sommer-Schnees" zu teilen:

Im frühmorgendlichen Schlafzustand zwischen Wachen und Schlafen sah ich mich am Tag des Ereignisses plötzlich hinten an einem mir unbekannten Auto (eher sportliche Karosserie) auf einem Parkplatz stehen. Ich habe Schnee vom nur leicht ausladenden Kofferraum gefegt. Überall am Parkplatz lag Schnee. Ich hörte mich und andere Umstehende ständig von "Schnee im Sommer" reden. Ich sah das, was ich für Schnee hielt, auf satten Grünflächen liegen.

Das war auch schon das Ende. Ich habe es als markant festgestellt, weil es keinen Auslöser gab; und weil es kein Traumereignis war, keine verarbeitete Emotion oder Erlebnis des Vortages; überhaupt kein auslösender Anlass; einzig markant war eine besondere "leere", nüchterne, aber bewusste, aufmerksame Betrachtung. Demgegenüber sind Träume häufig unbewusst und/oder emotional aufgeladen, haben ein Szenario etc.
Jedenfalls habe ich dann nicht weiter darüber nachgedacht, bis ich eine knappe Stunde später über mein Mobiltelefon die Nachrichtenseiten öffnete, die alle mit "Schnee im Sommer" titelten.
Meine Erklärung: Die "Schau" war eine Vorabwahrnehmung meiner persönlichen Nachrichtenlektüre über das Ereignis - nicht aber eine "kameraartige" Schau des objektiven Ereignisses selbst; erkennbar am zentralen "Schnee im Sommer"; und daran, dass Hagel und detailliertere Informationen nicht Bestandteil der Schau waren. Meine Erklärung soweit: Ich habe mein eigenes Bewusstsein der Zukunft angezapft; nicht aber (oder nur anteilig) das einer Person, die tatsächlich daran teilnimmt; oder das einer objektiven zukünftigen Umwelt oder Zukunftsmatrix etc. Wenigstens gehe ich solange davon aus, bis ich die eine Person kennenlerne, die dabei war und Hagel von seinem/ihrem sportlicheren Kleinwagen fegt (diese Person könnte es wirklich geben; habe solche Überschneidungen schon mehrfach für mich nachweisbar erlebt).

Jetzt habe ich das Ganze nur wenige Stunde vorabgesehen, bevor es Bestandteil meines wahrnehmenden Bewusstseins wurde. Manch andere Ereignisse - Verdachtsfälle, auf Grund ähnlicher Eigenschaften - prägen sich schon Tage, Monate oder gar Jahre vorher ab. Aber es ist doch sehr kritische Betrachtung gefragt; und selbst dann klärt sich vieles erst im Nachhinein.

Viele Grüße


Gesamter Strang: