Avatar

Herzlich Willkommen, Nullmark3 (Schauungen & Prophezeiungen)

Fenrizwolf, Sonntag, 26.05.2024, 10:26 (vor 26 Tagen) @ Nullmark2 (703 Aufrufe)

Lieber Nullmark,

daß Dein Name seit längerer Zeit ausgegraut war, war mir nicht entgangen. Aber daß Du nebenbei zwischen den Zeilen Deinen kompletten Rückzug verkündest, und dies ohne jeden Kommentar bleibt, stimmt mich traurig.

Aber Kopf hoch! Die nächsten Naturwissenschaftler alter Schule mit fast einer Centurie Lebenserfahrung scharren schon mit den Hufen um Dich endlich abzulösen.

Von den eher konsumierenden Gelegenheitsinteressierten unseres Sujets einmal abgesehen, sind hier nicht wenige schlafende Riesen, die so lange nichts sagen, bis mal das richtige Stichwort kommt.

Dann gibt es aus dem Nichts sportlich hochkarätige Runden für die Geschichtsbücher, wonach die Kontrahenten aus der roten und der blauen Ecke wieder in ihre Ringecke gehen, um daraufhin in einen Dornröschenschlaf zu verfallen – auf daß ein Kuß sie wieder erweckt.
Selbst unser Hauptkapellmeister läßt sich nicht mehr auf der Tanzfläche blicken. Gibt er nun Nacktjogakurse im Englischen Garten, sammelt er Pfandflaschen in Pasing oder ist er schon auf halbem Wege zum Immobilienmogul?

So betriebsblind und wenig einladend wir für die Imbiß-Suchenden hier auch sind, kenne ich nichts Besseres und kann mir auch kaum eine bessere Mixtur vorstellen, wenn man sich selbst grob um die Thematik dreht.

Es ist das Dilemma unserer Zeit, daß man schnell große Happen mit Wenig Aufwand herunterwürgen will, da besinnliche Zeit ein knappes Gut ist. Somit springen kurzfristig interessierte eher auf YouTube-Videos an, und lauschen zu bedrohlicher Musik salbungsvollen Worten mit theatralischer Gestaltung.

Wer er ernst meint, wird früher oder später eh hier landen, falls hier noch Licht brennt.

Da das Themengebiet recht speziell ist und die wesentlichen langjährigen Teilnehmer in Ihrer Natur keine genialen Universalisten gleich Halbgöttern sind, sondern recht eigentümlich, formt sich zwar ein ganz wunderbares Gesamtbild, aber es ist halt nicht ständig ein Tanzpartner für jeden da.

Persönlich kann ich zu physikbasierten Diskussionen mangels Expertise nicht mehr beitragen, als daß ich sicher nicht die Bodenhaftung verlieren werde.

Ob es nun eine Bereicherung darstellte oder nicht - wäre ich hier gern aktiver, insbesondere im Chat, aber der Abnutzungskrieg namens Alltag BRD hat mich leider noch komplett in der Falle, und jeder Schritt ist so unendlich mühsam.

Ich bin ja kein Spieler mehr, sondern eher der Ball – dem allabendlich komplett (!) die Luft abgelassen wird, damit er keinen Zentimeter mehr weiter rollen kann, bis der nächste auf ihn eindrischt.

Währe ich ein wählbarer Charakter in einem Videospiel, würde mich niemand wählen der das Spiel gewinnen will. Reiten kann ich nicht (allein), mein Schwertkampf ist unterdurchschnittlich und ich habe keine einzige Super Power, wie Feuerbälle schleudern oder so.
Dafür hinterlassen 15 Jahre freier Fall im Fahrstuhlschacht halt Schrammen, und auch das Fallen selbst wird mir mittlerweile zu anstrengend, während die Ellenbogen schon abgewetzt sind.

Ich bin unglaublich müde, habe keine Zeit mehr zu denken und zu fühlen, und lebe nach Diktat; bin ein Jammerlappen und habe nun vermutlich den Testosteronwert eines kümmernden Stutenfohlens.

Statt Morgenlatte gibt es einen Noradrenalinschock, und anstatt Hobbies habe ich halt meine tägliche Krimi-Narkolepsie. Anstatt Lust auf den Tag übermannt mich die Besorgnis über den Verfall, und ich lerne jeden Tag, daß es in Hierarchie keine bidirektionale Kommunikation gibt, sobald ein Narzißt eine Machtposition innehat.

Aber eines bin ich nicht: fatalistisch!

Denn ich bin nun erfahren, vorsichtig und kein Stück weit mehr naiv. An meiner Doppeldeckung kann sich der junge Mike Tyson müde trommeln, schlechte Verträge werde ich im Leben nicht mehr schließen, Freund-Feind-Erkennung ist auf Leistungsmaximum eingependelt und die Bio-Robotik vollständig intakt.

Während andere sich neue Autos, Nomadentum und Kosmopolitismus und hie und da ein paar städtische Dorfmatratzen gegönnt haben, habe ich ein Reservoir gefüllt demgegenüber sich jeder Stausee als Witz offenbart.

Ein Ozean der Wut lädt alle tollkühnen Schwimmer ein, sich in ihm zu probieren.

Es ist das Wesen der tiefen Wälder und Gewässer, daß manche Angreifer nicht wieder herausfinden.

Wie Du weißt, muß man nicht dem Okkultismus frönen, um etwas auszupendeln.

Falls Enttäuschung mitschwingen sollte, bitte ich darum, mal so auf die Kacke zu hauen, daß es spritzt.
Wir sind zwar leider wenige, aber nicht unbelehrbar.

Ich danke Dir von Herzen!

Fenrizwolf


Gesamter Strang: