Avatar

Re: Abgekupfert? Bzw. Abkupferungskriterien? (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂, München, Mittwoch, 20.05.2009, 17:15 (vor 5443 Tagen) @ Fred Feuerstein (5665 Aufrufe)
bearbeitet von Forumsleitung, Mittwoch, 20.05.2009, 17:46

Hallo, Fred!

In dem ersten Beispiel ähneln sich ja die Subjekte (Flugzeuge/"von der Luft her"), daß Objekt (Rheintal/Rheinland; hier mag eine geographische Verwechselung aufgrund Unkenntnis durch Irlmaier vorliegen) und das Verb (verheeren/zerstören) und sogar die Reihenfolge der Satzglieder. Das macht diese Aussage schon sehr für Deinen zweiten Punkt verdächtig.

Die anderen Beispiele BBs könnten allerdings über das Ziel hinausgeschossen sein.

Weil es mir gerade auffällt: Im Grunde könnte auch das Gleichnis Kugelbeers,
"die Flugzeuge schwärmen wie die Schwalben und lassen Bomben gleich Regentropfen fallen",
Irlmaier inspiriert haben und von ihm in anderem Zusammenhang für ein eigenes Gesicht verwendet worden sein:
"Aber dann kommen die weißen Tauben und es regnet auf einmal ganz gelb vom Himmel herunter."

Kugelbeer kommt zumindest als Vorbild für Irlmaier in Frage, weil er 9/10 Jahre vor Irlmaiers Tod veröffentlicht wurde und genau zur Hochzeit seiner Seherkarriere, als Irlmaier durch seine Gäste sicher mit einigen anderen Quellen in Kontakt kam.

Es stellt sich eigentlich die Frage, wie groß die Ähnlichkeit zweier Aussagen sein muß, bzw. wann ein kritisches Maß erreicht ist, um sie verdächtig zu machen.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: