einfach nur Logik und keine übersinnliche Prophezeiung (Schauungen & Prophezeiungen)

Phoebus, Dienstag, 02.01.2024, 20:54 (vor 169 Tagen) @ BBouvier (889 Aufrufe)

Hallo liebes Forum,

zwei Punkte:

1.: Allgemein über die Seher:

Ich sehe diese Dikussion und ich weiß, daß hier Prophezeiungen seziert werden
bis zum geht nicht mehr und dann bleibt nichts mehr übrig.

Ja das ist Fakt.

Warum versucht eigentlich keiner, so wirkt es für mich bisher, sich in die Prophezeienden hineinzudenken ?
Ist es nicht so, dass jede Prophezeiung immer auch den Stempel der eigenen Persönlichkeit und Erfahrungen
und Glauben in sich einschließt ?

Ich denke es ist so.

So mag in jeder Prophezeiung wohl ein wahrer Kern sein, der durch die Unvermögenheit der Seher, nicht
objektiv, sondern subjektiv, zu beschreiben was, sie sehen, verfälscht wird.
So ist nicht alles Falsch "per se", geschweige denn mutwillig erlogen. Sondern die Wahrheit des Sehers,
was er im Augenblick sieht und mit seinen Worten nicht anders beschreiben kann.

In diese Subjektivität, fallen dann auch das Allgemeinwissen, persönlicher Glaube, Bildung, etc. hinein.

Dadurch sind diese Prophezeiungen, ganz einfach, dem jeweiligen Zeitgeist, in der die Seherperson lebt,
entsprechend, eingefärbt.

Möge Jemand seine Träume, die er in der Nacht geträumt hat, möglichst objektiv widergeben! Das gelingt nie!
Denn für manche Sachen, die einem im Traum begegnen, gibt es nicht einmal einen Ausdruck in unserer Sprache.
Trotzdem wissen wir, dass wir es gesehen und erlebt haben, können es aber überhaupt nicht beschreiben.
Versuche es zu umschreiben gelingen schlecht und bringen ein anderes Ergebnis hervor.

So ist es mit den Sehern, so muß man sie verstehen.
Das heißt kneiffen wir die Augen zusammen, sehen wir das Wesentliche, was übrig bleibt.

Klar, es gibt Eitelkeiten, wo sich Jemand in den Vordergrund spielen will und rechthaberisch ist. (Das
sieht man ja auch schon bei uns selbst. Wichtig ist es hier, die Befindlichkeiten ein wenig herunterzu-
schrauben, sich selbst auch zu hinterfragen und auch zu lernen über sich selber Lachen zu können...;-)
....nur so am Rande.)

Betrachten wir aber die Leben der verschiedensten Seher, stellen wir fest, dass sie meistens sehr
bescheiden sind oder waren und in keiner Art und Weise großen finanziellen Nutzen aus ihrer Sehertätigkeit
gezogen haben.

Oft war es ihnen sogar auch eine Last und sie haben sie demütig, als Pflicht auf sich genommen.

2.: wie wahrscheinlich folgt eine Monarchie !?

Was Luzifer meint, mit einer erneuten Monarchie, das ist wirklich sehr logisch und ist stimmig, wenn wir
untere Reihenfolge berücksichtigen...;-)

Ich glaube sie geht so in der Reihenfolge

Nach der Demokratie folgt die Anarchie
nach der Anarchie folgt die Diktatur
nach der Diktatur folgt die Oligarchie
nach der Oligarchie folgt die Monarchie
nach der Monarchie folgt die Demokratie
und so weiter...

So in dieser Art, in Wirklichkeit ist es aber noch wesentlich komplexer, da es zig Unterarten von diesen
5 Formen gibt.

siehe hier den link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Herrschaftsformen

So gesehen, wird es auch eher eine Diktatur sein, auf die wir zustreben. Mag sein dass der Diktator,
dann schließlich wieder ein König oder Kaiser heissen wird.

Man muß aber unbedingt auch zwischen Diktator, der ganz positiv ist und Tyrann, der negativ ist,
unterscheiden. Das wird heute aber kaum gemacht, weil Diktator ist gleich Tyrann. Das ist aber Unsinn.

In diesem Sinne unke ich auch noch ganz frech,

je 2024 wird äusserst spannend, aber das ist natürlich auch keine Prophezeiung
sondern nur dummes Gerede ;-)


Liebe Grüße

Phoebus


Gesamter Strang: