Avatar

Ich prophezeie: "Am 30. Mai ist der Weltuntergang!" (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Dienstag, 02.01.2024, 22:54 (vor 169 Tagen) @ Phoebus (1085 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 02.01.2024, 23:02

Hallo!

Ich sehe diese Dikussion und ich weiß, daß hier Prophezeiungen seziert werden
bis zum geht nicht mehr und dann bleibt nichts mehr übrig.

Ja, das mag so sein.
Besonders, falls es sich dabei - wie durch die Bank bei "Prophezeiungen" -
nur um lauter Lügen und deren plagiierte Varianten handelt.

Warum versucht eigentlich keiner, so wirkt es für mich bisher,
sich in die Prophezeienden hineinzudenken ?

Du meinst natürlich "Niemand", nicht wahr?
Einem anständigen und selisch Gesunden fällt es sicherlich
nicht ganz leicht, sich in einen dieser "Propheten" hineinzuversetzen.
Als Impuls, derlei Lügen zu verbreiten, mag vor allem dienen:
- Ruhm und Bekanntheit (4er im Enneagramm)
- Macht über die Gläubigen seiner Lügen
- Gewinnst durch Literaturvertrieb

Ist es nicht so, dass jede Prophezeiung immer auch
den Stempel der eigenen Persönlichkeit und Erfahrungen
und Glauben in sich einschließt ?

Kann glatt so sein.
Bigotte frz. Nonnen des 19. Jahrhunderts dachten sich gern Prohezeiungen aus,
die zum Inhalt hatten und die kreisten um:
- Ermordung und Schändung der Nonnen durch rote Unholde
- Mönche und Nonnen kommen durch den Sieg des frommen frz. Königs
über den Zaren (der katholisch wird) ganz groß raus
- Gott selbst in seiner rasenden Wut, rottet alle zuvor Unfrommen
wegen mangelnder Katholizität aus.

Der Betrüger Irlmaier hat einen seiner Schwerpunkte in einem
von ihm sich erdachten Kriegsgeschehen, in dem es wegen
chemischer Kriegsführung nachts dunkel wird: (Echt!! :lol2: )
https://weltenwende.forum/index.php?id=59445
Und er läßt es sich auch nicht nehmen, Übersetzungsfehler
aus dem Frz. als eigene Schau zu vermarkten:
https://weltenwende.forum/index.php?id=59448

Ich denke es ist so.

Jau.
So hat eben Jeder seine speziellen Probleme.

So mag in jeder Prophezeiung wohl ein wahrer Kern sein

Wo - bitte - ist denn in dieser, meiner Prophezeiung -
deren "wahrer Kern" ?
=>
"Am 30. Mai ist der Weltuntergang!" :tonne:

der durch die Unvermögenheit der Seher, nicht ... was sie sehen

Du hast da übersehen, daß es einen Großteil der in der Literatur geläufigen
"Propheten" - da frei erfunden - nachweislich doch nie gegeben hat, und daß der Rest
aus Gründen wie oben bereits ausgeführt, sich allerlei Schauermärchen ausgedacht hat.
Und "Seher" sind diese Scharlatane mangels Bildern ebenfalls nicht, denn sonst hätten sie
ja wohl auch tatsächlich mal etwas "gesehen" und nicht nötig, "Geschichten" (!) sich auszudenken.

Es muß doch langsam auffallen, daß in den gesamten letzten 250 Jahren (!)
auch nicht eine einzige (!!) Prophezeiung eingetreten ist, jedoch massenhaft
alles nur denkbar Großes und Katatrophales - auf die diese "Propheten"
nur nie gekommen sind.

Mangels präcognitiver Fähigkeiten.
Und seherischer Bilder.
BILDER!

die Wahrheit des Sehers,
was er im Augenblick sieht

Da übersiehst Du, daß es dazu statt eines Betrügers, der nur "Geschichten"
mangels seherischer Bilder produzieren kann, tatsächlich eines "Sehers" bedrüfte.
Und z.B. keiner rein literarischen Kunstfigur.
Hier hat Irlmaier bei seinen Lügen wieder mal nicht aufgepaßt
und behauptet, nicht sichtbares gesehen zu haben:
=>
https://weltenwende.forum/index.php?id=59452

Auch (so Irlmaier) könnten die Messebesucher zu Beginn seines sich ausgedachten
Dritten Weltkrieges, wenn sie aus dem Passauer Dom kommen, am anderen Donauufer
bereits überraschend lauter russische Panzer sehen.
Leider nur eben, kann man von dort weder die Donau noch deren anderes Ufer sehen.
Nur mal als weiteres Beispiel.

Das ist alles derart dämlich, daß die Schweine pfeifen.

So ist es mit den Sehern, so muß man sie verstehen.

Übler Etikettenschwindel!
Das Thema sind allerdings all die (verlogenen) Prophezeiungen!
Schä´m Dich! :irre:

Oft war es ihnen sogar auch eine Last und sie haben sie demütig, als Pflicht auf sich genommen.

Jau.
In meiner Verwandschaft sagte mir mal Eine ganz besonders Demütige sogar:
"Keiner ist so demütig wie I C H !"
(Sie meinte natürlich: "Niemand")

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: