3 Tägige Finsternis-Planet X System (Schauungen & Prophezeiungen)

Phoebus, Donnerstag, 18.06.2015, 01:34 (vor 3267 Tagen) (9978 Aufrufe)

Hallo,

ich möchte hier mal einen neuen Denkanstoß geben bezüglich der 3-tägigen Finsternis.

In meinem Elternhaus gab es immer viele Schriften über Prohezeiungen etc, so dass ich seit früher Kindheit mit vielen sehr vertraut bin.

In den Prophezeiungen von BAYSIDE New York von Veronica Lueken, kommt sehr oft die Kugel der Erlösung vor. Dort heißt es in den verschiedenen Visionen, dass diese "Kugel der Erlösung" aus den Tiefen des Weltalls zu uns unterwegs ist.

Das war in den 1970iger Jahren.

1983 wurde von einem Astronom in den USA ein Zwergstern entdeckt, der aus dem äusseren Kuipergürtel Richtung Zemtrum unseres Sonnensystems unterwegs ist, mit rasanter Geschwindigkeit. Nachgewiesen durch die Infrarotverschiebung. Es gab nur diese eine Nachricht, danach keine einzige mehr. Ich hab diese damals selber in der Zeitung gelesen.

In den 80ziger/90ziger Jahren wird von Sitchin eine Theorie aufgestellt die von einem Planet Nibiru (der Zerstörer) spricht. Er beruft sich auf übersetzte Keilschrifttexte aus der Zeit der Perser. Angeblich ist Nibiru von den Anunaki bevölkert einer uns überlegenen Rasse, der der heutige Mensch den Schritt zum modernen Menschen verdankt.
Es heißt sie haben die DNA des Menschen verändert für ihre Zwecke eien Arbeiter zu schaffen. Sie sind die sogenannten ELOHIM die Götter. (siehe Schriften von Sitchin).

Dann gibt es eine sogennante Kolibrin-Bibel, in der vom Auszug der Israeliten aus Ägypten gesprochen wird und von all den Plagen und von einem Planet der damls am Frimament zu sehen war, ein Stern mit zwei Hörnern. Die aus ägyptischer Sicht.

Um 2000 herum entdecken brittische Astronomen erneut den Roten Zwerg mit Kurs Richtung inneres Sonnensystem. Diesmal schon so nahe, dass er schon bald Pluto erreicht.

Seitdem bzw ab spätestens 2005 beobachte ich ständiges widerkehren von Artikeln über Planet X/Nibiru/Herceglobus etc.im Internet. Angeblich ein Mini-Sonnensystem das gut alle 4000 Jahren um unsere Sonne zirkuliert.

Dann gibt es einen der Kornkreise aus England, der intersanterweise unser Sonnensystem aufzeigt und an der Seite ganz eindeutig ein kleines Sonnensytem zeigt, welches in unser Sonnensystem eindringt...es entspricht genau dem vom Planet-X.

Nun gut, es sei jedem selber überlassen Schlüsse zu ziehen oder nicht, was er glauben will und was nicht.

Für mich jedenfalls ist es sehr interessant diese verschiedenen aspekte in Beziehung zu setzten und das Ergebnis wirkt für mich ziemlich schlüssig.

hier ein link, der das Planet X System erklärt, stört euch bitte nicht an der Werbung für das Buch, welches immer wieder eingeblendet wird. Am besten sarten ab Min 3:20 - 15:20....danach ist es aber auch noch weiter interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=64Abxjn1FiM

Der Alois Irlmaier spricht bei der 3-Tägigen Finsterniss davon dass sie in einer sehr kalten Winternacht stattfinden wird.

In Garabandal wird von einer Warnung gesprochen, die mindestens 1 Jahr vor dem Ausbruch des sogenannten 3. Weltkrieges stattfindet. Die Natur der Warnung hat mit einem Kosmischen Ereignis zu tun.

Der Bauer aus dem Waldviertel, spricht von einem Funkenflug, in der Sommerzeit, wo es am Tag plötzlich dunkel wird und Sterne am Himmel erscheinen, doch diese sind keine Sterne sondern weissglühende Punkte die vom Himmel fallen....die meisten verglühen noch bevor sie auftreffen, aber dort wo sie nicht verglühen brennt dann allles brennbare, Haus, Hof, Gras Wald etc.

Eine Theorie besagt, das ein großer Komet/Planet der unterwegs ist, viel kleine abgespaltene Brocken vor sich her treibt. Wenn also soviele Himmelskörper in letzter Zeit einschlagen, (zb. in Bayern, in Russland erst vor kurzem, oder Komet ISON)kann das bedeuten dass ein größerer Himmelskörper im Anflug ist.


Ich hab jetzt groß ausgeholt,aber ich glaube für das Verständis war dies wichtig.

Bei Nostradamus gibt es einen Vierzeiler, wo er von einem zweiten Bruder des Mondes spricht und zwar von einem Roten Mond. Der der Erde erhalten bleiben soll.

Wenn Ihr obigen film über das PlanetX-System...eigentlich das NEMESIS-System anseht, werdet Ihr sehen, es ist eine Sonne mit 3 Planeten.

Die Rote Zergsonne (dwarf) ist Nemesis und hat HELION, ARBODA und NIBIRU als Planeten.
Helion wiederum hat einen Mond HARRINGTON und Nibiru einen Mond Ferrada.

Dieses ganze System passiert unsere Sonne und wird die Erdumlaufbahn annähernd kreuzen.

Angeblich ist NEMESIS mit einem riesigen Staubgürtel umgeben.

Falls dies alles zutreffen sollte, dann wird die Erde mit 100% iger Sicherheit diesn Gürtel durchqueren, was gut 72h oder sogar länger dauern kann.
... laut Irlmaier ist der Staub hochgiftig, wer ihn einatmet bekommt einen Atemkrampf und fällt tot um.

Einer der Monde Harrington oder Ferrada wird dann wohl hängenbleiben und zukünftig um die Erde zirkulieren, wenn Nostradamus recht behält.

Für mich persönlich sehr wahrscheinlich, dass es so kommen wird.

Alles wird während des schon laufenden Krieges sein und schließlich mit ein Grund sein, dass dieser nicht ausartet sondern zu einem schnellen Ende kommt.

Dass wir kurz davor stehen ist an den Zeichen der Zeit zu erkennen, es hängt jetzt sehr stark von der entwicklung ab, ob sich diese herauszögert oder rasant weitergeht.

Dass es das System-NEMESIS gibt und es zu uns unterwegs ist, wird von vielen besonders der Nasa bestritten.
Nachdenklich aber machte mich eigentlich erst die Erinnerung an Bayside mit der Aussage über die "Kugel der Erlösung" in den 70igern, die ich damals persönlich gelesen habe und dann 1983 die Entdeckung einer solchen.

das waren so mal meine Gedanken,
;-)

lg Phoebus


Gesamter Strang: