Avatar

Hallo, Throne! (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Samstag, 27.06.2015, 09:52 (vor 3251 Tagen) @ throne (5733 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 27.06.2015, 10:21

Ich wüßte nun nicht, daß ich die Existenz rein religiös motivierter
Aussagen jemals bestritten hätte.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Und hierzu:
<"Die meinen aber selbst von sich, das die Wahrscheinlichkeit solch
einen Himmelskörper 1. überhaupt zu orten und 2. rechtzeitig gegen Null geht.
Die einzigen, die das halbwegs bewerkstelligen könnten,
wären eben die im Vorpost angesprochenen,
unter Aufsicht stehenden Superteleskope
.">

... - nur mal zwei Beispiele -:
=>
1.
"Am erfolgreichsten war dabei der Neuseeländer William Bradfield
mit 17 Entdeckungen zwischen 1972 und 1995, die alle nach ihm benannt wurden.
Er suchte systematisch am Dämmerungshimmel bis zu 90° Sonnenabstand
und wandte dafür jährlich etwa 100 Stunden auf."

2.
"Thomas Bopp ... entdeckte den Kometen (Hale-Bopp) eher zufällig
mit dem Teleskop eines Freundes, während er mit Freunden
nahe Stanfield in Arizona unterwegs war, um Sternhaufen und Galaxien zu beobachten."

Und so weiter und so weiter => =>

Es ist anzuraten, Du informierst Dich künftig, bevor Du uns
hier nur lauter Unsinn ins Forum kippst, der dann richtig gestellt werden muß.

Mit freundlichen Grüßen,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: