Quellenangabe (Schauungen & Prophezeiungen)

IRAN, Montag, 15.04.2024, 17:46 (vor 67 Tagen) @ BBouvier (840 Aufrufe)

Hallo BB -

als Dank für Deine Mitteilung hier die originale Quelle:

Cornelius Nepos: De viris illustribus – Biographien berühmter Männer. zB. die Ausgabe lateinisch-deutsch von Peter Krafft und Felicitas Olef-Krafft (Reclam, Stuttgart 1993, 2. Auflage 2006).

Weitere vergleichbare Träume aus der Zeit der Antike wurden hier zusammengestellt:

PROPHETIC DREAMS IN GREEK AND ROMAN ANTIQUITY
N. Vaschide, H. Piéron
The Monist, Vol. 11, No. 2 (January, 1901), pp. 161-194 (34 pages)

Text ist zu finden (mit Download-Option) unter:

https://www.jstor.org/stable/27899218?seq=1

Wenn diese Geschichten wahr sind (was wir nicht mehr nachprüfen können; doch kennt wohl jeder selbst irgendwie eine ähnliche), sollte es Folgen haben für unseren Blick auf die Welt und Zeit und auf uns selbst - doch muss die jeder für sich erkennen und ziehen.

Ich schreibe aber nicht deswegen, sondern wollte bei Gelegenheit der gestrigen Ereignisse im Nahen Osten daran erinnern (wie von mir schon mal hier beigetragen), dass die so genannte "Buchela" in ihrem Buch "Ich aber sage Euch" angedeutet hatte, dass noch zu Lebzeiten der Witwe des Shah (Farah Pahlavi, *1938) deren Sohn in den Iran zurückkehren, aber dort politisch scheitern werde. Im aktuellen Konflikt hat sich Reza Pahlavi nun auf die Seite Israels gestellt und betrachtet das Regime der Ayatollahs als Feind das wahren "demokratischen iranischen Volkes".

https://twitter.com/PahlaviReza/status/1779310516273332273

Man darf daher erwarten, dass das aktuelle Geschehen im Nahen Osten nur der Anfang eines längeren Prozesses sein wird, der auf eine neue Revolution im Iran zielt.

MfG, IRAN


Gesamter Strang: