Avatar

Radioaktivität wird total überbewertet (Schauungen & Prophezeiungen)

und, Samstag, 20.04.2024, 11:31 (vor 60 Tagen) @ hotz (568 Aufrufe)

Hallo,

--Wenn das große Erdbeben von San Francisco kommt, es geht um die ganze Welt, werden Alpha- Beta- und Gammastrahlen frei. In Hamburg, wo heute Häuser stehen, steht zwölf bis vierzehn Meter hoch das Wasser

Na, das ist ja ein Ding: Alpha-, Beta- uuuuund Gammastrahlen, gleich sooo viele Zerfallsarten auf einmal! Das ist ja wie bei der Kinderüberraschung. Und der Baggeraushub aus Österreich schützt freilich gegen alle davon. Selbst ein Staubsaugervertreter könnte nicht überzeugender daherreden.

Unter den Eindrücken der Reaktorsabotage im Jahre 1986 war es ein Leichtes, der traumatisierten europäischen Bevölkerung ab 1987 überteuertes Steinmehl als Nahrungsergänzung anzudrehen. Schließlich wurden ja in Polen bereits kurz nach der Havarie auch Jodtabletten verteilt (sowjetische Kinder gingen hingegen leer aus). Und wenn Jod gegen radioaktive Strahlen hilft, dann gewiss doch auch belastetes Steinmehl aus den Bergen. Denn dass besorgte österreichische Hausfrauen lediglich auf den Kauf von Speisepilzen aus dem radioaktiven Wald verzichteten, reichte einfach nicht aus - man muss die Fliegenpilze schon durch Steine und Sand aus eben jener Gegend ersetzen, um sich ganz sicher zu schützen.

Dabei ist es doch in Wirklichkeit viel einfacher. Mein Internet hat mir beigebracht, dass Alphastrahlung bereits durch ein Blatt Papier und Betastrahlung durch ein dickes Buch abgeschirmt wird. Nur gegen die fiesen Gammastrahlen muss man schwere Geschütze wie Blei oder Beton auffahren.
Im atomaren Katastrophenfall bastle ich mir also einen Schutzanzug aus Papier und hänge mir Dierckes Weltatlas um den Hals. Zum Schutz gegen den verstrahlten Boden klebe ich mir Bibeln - möglichst zwei gleiche - an meine Schuhsohlen. Während die Regierung kostenlose Alu-Hüte verteilt, gehe ich dann in den Städten hausieren und verkaufe Bleitabletten für teures Geld.

LG,
und


Gesamter Strang: