Avatar

entsetzliche Weltstille ... "Gischtwand" (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Samstag, 22.04.2017, 17:22 (vor 2611 Tagen) @ Dannylee (5052 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 22.04.2017, 17:35

<"... dass in der Nordsee aus dem Boden etwas in den Himmel steigt
und wie mit einer Druckwelle das Meer in den Himmel stieg,
bevor es Nordfriesland überflutete.
">

Hallo, Dannylee!

Danke sehr für die Erinnerung daran!

<"Es war entsetzliche Weltstille ...">
... unterscheidet sich von meiner Wahrnehmung eines
besonders friedlich-schönen Frühsommer(?)tages
und kommt mir m.E. eher so vor:
"Vor banger Erwartung und voller Entsetzen hielt die Natur den Atem an."

<"Seit ich von Irlmaier las, begriff ich,
dass das Meer durch eine Atombombe solche Wellen macht.
..">
=>
Macht sie jedoch man gaaa nich! :-D
Wie uns hier seit einiger Zeit klar ist.
Irlmaier seinerzeit allerdings nicht, weswegen er sich
einen "Flieger mit Atombombe" als Erklärung ausgedacht hat.

Bandhu:
<"Ich weiß, ... daß ist alles andere als Regen, das ist Gischt!
Und diese Gischtwand, nimmt alles weg, was nicht stabil ist...
Dann sehe ich, ... daß hinter der Gischtwand noch was kommt ...
eine fast schwarze Wasserwand ... riesig,
die füllt den ganzen Himmel aus
.">

Das spricht m.E. für einen Atlantikimpakt mit einer
dem Tsunami vorauseilenden, waagerechten Druckfront,
die aus der Meeresoberfläche Wasser herausreißt und dann
- über das Festland dahinrasend -
"alles wegnimmt, das nicht stabil ist".

Bandhu:
<"Die radikalste Wirkung hätte allerdings die Gischtwolke gehabt.
Er spricht von ballistischen Einheiten
.">
Sowie:
<"Es waren Dächer teils beschädigt und Fensterscheiben eingedrückt,
aber vorwiegend auf einer Seite
.
">

Siehe Tscheljabinsk bei 0:46
=>
https://www.youtube.com/watch?v=IPnpi2iRDII

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: