vielleicht zwei Ereignisse (Schauungen & Prophezeiungen)

IFan, Dienstag, 25.04.2017, 23:03 (vor 2582 Tagen) @ BBouvier (4524 Aufrufe)
bearbeitet von IFan, Dienstag, 25.04.2017, 23:15

Hallo BB et al.,

vielleicht handelt es sich bei Deiner Schau mit dem ansteigenden Wasser und der von Bandhu um zwei unterschiedliche Ereignisse, wie hier.

Bei Dir:
- tagsüber
- schönes Wetter
- keine Welle und keine Strömung vernehmbar
- windstill

bei Bandhu:
- dunkel (was auch vom Gischtsturm an sich kommen kann)
- Sturm
- es kommt eine Riesenwelle

*********

Bei Bandhu muss man vielleicht noch einmal darüber nachdenken, dass erst ein "Gischtsturm" kommt, danach die Welle. Wieviel Zeit zwischen beiden Ereignissen vergeht, kann ich nicht erinnern (keine Angabe?). Es muss wohl etwas mehr Zeit sein, denn ansonsten gäbe es keine (fehlschlagenden) Startversuche der Hubschrauber. Da der Gischtsturm vermutlich nicht von der Welle an sich verursacht wird - dann dürfte es kaum einen Zeitunterschied zwischen dem Eintreffen beider Ereignisse geben -, sondern von einem separaten Druckimpuls, der vermutlich in der Atmosphäre entstanden ist, Gischt der Welle fortreißt und zuerst ankommt, spricht vieles für einen Meteoriteneinschlag.

Wenn der Gischtsturm aber aus Norden kommt, dürfte der Meteorit auch nördlich Deutschlands eingeschlagen sein. Dann dürfte es sich nicht um einen Einschlag im Atlantik handeln (zumindest nicht in diesem speziellen Fall).

Damit relativiert sich auch die Vorwarnzeit. Sind es bei einem Einschlag mitten im Atlantik noch ca. 30 Stunden, dürften es bei einem Einschlag im Nordmeer (in der Nordsee mit ihrem wenigen Wasser?) deutlich weniger sein, vom Aufschlag aus gerechnet.

Wenn Bandhu sagt, dass es sich um eine vorhergesagte Katastrophe handelt, müsste es evtl. vorher eine Warnung über einen Meteoriteneinschlag gegeben haben (Rundfunk / Fernsehen, wie hier). Dafür spricht auch die Schau von Flüchtlingen und Einquartierungen bei Bandhu; ohne ausreichende Vorwarnzeit hätte keiner eine Chance, sich noch ins Binnenland zu retten. Wie derjenige, der dieses sieht (von BB geschildert) - "Tsunami bei den Ostfriesischen Inseln". Wobei sich diese Schau wiederum durch das Wetter unterscheidet.

Irgendwelche Denkfehler darin?


Gruß, IFan


Gesamter Strang: