genau (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

IFan, Montag, 02.10.2023, 21:45 (vor 261 Tagen) @ Luzifer (1416 Aufrufe)

Hallo Luzifer,

genau.

"Nein, meine Erfahrung ist, dass man, wenn man gelernt hat Gut von Böse zu scheiden und dann bewusst das Gute tut, man einen gewissen Schutz bekommt. Es entsteht eine Art Mauer und [man] ist nicht mehr (so leicht) angreifbar."

Das ist auch das, was ich erfahren habe.

Viele Leute meinen ja, Gott vor ihren eigenen Karren spannen zu sollen.

Hier mal das Koppelschloss des 1. Weltkriegs:

[image]

Gemeint ist sicher auch, " ... und gegen die anderen." Die Franzosen hatten so ein Äquivalent nicht, wenn wahrscheinlich auch oft die gleiche Einstellung, aber für wen hätte Gott sich dann entscheiden sollen? Und das, ob wohl er gesagt hat, "Du sollst nicht töten!"

Da sollte man sich nicht wundern, wenn es nicht so läuft, wie man möchte.

Vielleicht sollten wir öfter mal überlegen, was Gott möchte, und uns danach richten, und nicht eigene, unüberlegte Ziele setzen, oft noch hasserfüllt, und uns dann beklagen, wenn es schief läuft.

Übrigens kann es sehr interessante Begegnungen mit Entitäten geben, die auch nicht möchten, was Gott will, und wo es hilfreich sein kann, Gottes Schutz zu haben, siehe hier (nichts für schwache Gemüter):

Vatican exorcist reveals his most haunting experiences | A Current Affair


Gruß, IFan


Gesamter Strang: