Morannon, das schwarze Tor, the black Gate (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Jacob, Montag, 27.05.2024, 01:04 (vor 25 Tagen) @ Luzifer (558 Aufrufe)

Hallo Luzifer,

Du sagst: "[...] und musste Stück für Stück lernen auf dem Trümmern eines zusammengebrochenen Weltbildes. Nichts was mich trug und was ich nicht mehr hinterfragte und nichts an was ich noch glaubte[...]".

Vielen Dank für Deine Schilderungen. Ich lese alle Deine Beiträge und habe schon so manche Preziose aus diesen in meine Sammlung überführt.

Dieser Vorgang des Durchschreitens des schwarzen Tores, wenn alle uns seit unserer Kindheit eingegebenen Programme, mit denen wir identifiziert sind, die unsere Identität ausmachen, die wir für "uns selbst" halten, als das, was sie sind, erkannt werden, nämlich lediglich ein Bündel von idR von außen induzierten Programmen, ist wohl immer der Beginn für das, was als Wiedergeburt, also geistige Wiedergeburt, und auch Erleuchtung (der zarte Anfang davon), bzw. Erwachen bezeichnet wird.
Es gibt dann kein Zurück mehr, das alte Selbst ist "gestorben". Ein echtes Miteinander auf Augenhöhe mit in der Identifikation noch Gefangenen wird unmöglich.
Das "Gefäß" will dann gefüllt werden und das wird es.

Die Seele hat einen Seelenplan für das Leben der Figur, die wir (hier) sind, gute Seher können ihn auslesen. Die astrologische Uhr determiniert offenbar die Schöpfung (total, inwieweit?), die Figuren werden mit diesem Mechanismus generiert.
Einmal in der Figur sind unsere Spielräume wohl recht begrenzt, folgen dem Skript aus der geistigen Sphäre, nach welchem wir die Figur ausgesucht haben. Wie sehr wir als Figur determiniert sind, ist mMn das spannendste Forschungsgebiet. Eine andere Frage ist die, ob wir immer freiwillig in die Figur gehen.
Technologien sind oftmals erstaunliche Allegorien für geistige Konzepte dieser Welt: Ein MMO, also ein Massively-Multiplayer-Onlinerollenspiel beschreibt den Vorgang, wie ein Erfahrungsraum, eine Welt, mit einer generierten Figur erlebt wird auf simple, aber einigermaßen treffende Weise.

War es allein Deine Entscheidung diese magischen Kennnisse zu erlangen oder wer gab den Einfall, ermöglichte, oder stellte die Information bereit, die dazu führten?
Wir alle dürften geistige Helfer für den Erdengang haben, deren Aufgabe die Umsetzung des Seelenplanes ist.
Die Nornen weben sie alle zusammen.

Die Empirie schafft einzig Wissen, aber als Lektüre gehen in diese Richtung Franchezzos "Ein Wanderer im Lander der Geister", sowie der Text "Revelations of am Elite-Family-Insider".


Gesamter Strang: