Avatar

nee, nicht kapiert (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

und, Freitag, 31.05.2024, 15:39 (vor 21 Tagen) @ Luzifer (401 Aufrufe)

Hallo,

Es ist praktisch ein Freibrief.

Da ist schon gut, wenn man ab und an die Realität ein bisschen biegt, sonst gewinnen hier nur die charakterlich Fragwürdigen.

Ich war ungefähr 14 oder 16, als ich zum ersten Mal aus dem Off das Angebot bekam, Realitäten zu manipulieren. Ich habe damals Nein danke gesagt, wie man das als Kind so lernt, etwas höflich abzulehnen, das man nicht will. Mein gesunder Menschenverstand sagte mir damals schon, nur ein gelernter Automechaniker sollte an Autos rumschrauben, nur ein Systemelektroniker sollte eine Hauptplatine auseinandernehmen - sofern man hinterher ein (weiterhin) funktionierendes Ergebnis haben will. Man hört manchmal von Programmier-Laien, die denken sie wären schlau und spielen an den Windows-Systemdateien rum, um mehr aus dem System herauszuholen. Bis sie das Betriebssystem komplett zerschossen haben und eine Neuinstallation unumgänglich ist, Datenverlust inbegriffen. Wer kann sowas bei den echten Realitäten in 3D wollen? Wer hält sich für schlauer als Gott und meint, er könne Realitäten und ganze Welten verschieben, ohne dass das einen Rattenschwanz an unerfreulichen Konsequenzen auslöst, die man als Sterblicher überhaupt nicht auf dem Schirm hat?

Seit meinem ersten "Nein danke, ist mir nicht geheuer" bin ich schon mehrmals fast draufgegangen, nur weil ich sowas ablehne. Da scheint wohl irgendwer oder -was kein Nein akzeptieren zu können. Zwischendurch habe ich mal große Angst gehabt, weil ich nicht wusste, womit ich es zu tun habe. Mittlerweile weiß ich immer noch nicht, womit ich es zu tun habe, aber es heißt von meiner Seite nur noch: "WTF, ich hab NEIN gesagt. Wie oft noch???" Da können die Realitäten noch so oft mit Zuckerbrot und Peitsche locken bzw. drohen.

LG und Spaßige

Ich finde das alles andere als spaßig.

LG,
und


Gesamter Strang: