Pessimismus ade! (Freie Themen)

Giraffe @, Freitag, 21.07.2023, 08:57 (vor 278 Tagen) @ Luzifer (1099 Aufrufe)

Hallo!

bewirken vor Allem eins, dass die gesamte Zivilisation anfälliger und anfälliger wird.

Ist das so? Ich sehe dass nicht unbedingt so. Wenn in Deutschland die Lichter ausgehen, heisst das nicht dass in der Türkei oder Mexiko die Lichter ausgehen, genauso umgekehrt.

Irgendwann kommt das Ende sicher und da ist es besser Reisbauer im hintersten China

China verbietet unabhängiges Denken und wenn du als Reisbauer von der Bürokratie gesagt bekommst Baumwolle anzubauen, dann bringt dir die Baumwolle im Falle einer Nahrungskrise auch nichts.

Erstere bemerken vom Untergang der Zivilisation wenig mit

Was meinst du damit? Gibt es ein Beispiel wo die gesamte Zivilisation zusammengebrochen ist? Als Rom unterging, war Konstantinopel blühend, usw.

Wir sind viele geworden aufgrund der Technik, Innovation und Wissenschaft. Bricht das weg, werden sehr sehr wenige übrigbleiben.

Stehen wir nicht gerade vor der größten Revolution aller Zeiten in Bezug auf Innovation und Technik und physikalischer Wissenschaft dank künstlicher Intelligenz? Eventuell kann die künstliche Intelligenz langanhaltende Rätsel im Bereich der Medizin, Raumfahrt, usw lösen.

Und irgendwann bildet sich eine Sage von "Atlantis" einer fortgeschrittenen Kultur, die wohl nur durch eigene Hybris und den darauffolgenden Zorn der Götter untergegangen ist. Möchte nicht wissen, wie viele Spezies und wie viele Menschengeschlechter schon an jenem Punkt gestanden sind, an dem wir jetzt stehen.

Verstehe ich nicht, woher willst du wissen dass wir kurz vor dem Ende stehen? Kaiser Heinrich und Kunigunde dachten auch dass die Welt kurz vor dem Abgrund steht, 1000 Jahre später sind wir immer noch da...

Schöne Grüße
Giraffe


Gesamter Strang: