Nein (Freie Themen)

peridot42, Montag, 31.07.2023, 08:40 (vor 121 Tagen) @ aber (741 Aufrufe)
bearbeitet von peridot42, Montag, 31.07.2023, 08:47

Guten Morgen,

Schon mal was von Supernodes im P2P gehört??? Die würden natürlich als erstes angegangen werden.

Gibt keine.
Du könntest über DNS angreifen, aber das kann keine Regierung und auch daran hat die Community gedacht.
Wirklich, du solltest erst einmal etwas darüber lernen, wovon du schreibst. Sonst macht das Gespräch wenig Sinn und ist nichts als Zeitverschwendung.

Des Weiteren bedeutet eine erhöhte Redundanz nicht, dass ein P2P-Netzwerk niemals ausfallen kann. Jeder Rechner ist im P2P auch Server! Eine einzige Vire reicht aus, um deine Blockchain lahmzulegen.

Dafür gibt es client diversity. Bitcoin ist im Kern keine Software, es ist ein Protokoll. Ansonsten gilt das Selbe, was ich dir oben bereits mitgab.

Und letztendlich ist spätestens der Online-Webshop oder die Tankstelle oder der Supermarkt, in dem du mit Bitcoin zahlen willst, das System mit der geringsten Redundanz und somit das schwächste Glied in der Kette. Hallo Stromausfall, tschüss Bitcoinzahlung.

Darum ist es ein P2P Zahlungssystem.

Zugegeben, hier hast du insofern einen Punkt, dass der 08/15 Nutzer keine Überweisung über die Kommandozeile wird auslösen können. Das überfordert geschätzt 99% der Menschen.
Zentralisierte Zahlungsdienstleister wären an diesem Punkt außer Gefecht.

Jedoch - wie immer - deine Regierung wird das nicht so einfach leisten können und die Funktion Werte zu verschieben bleibt davon unberührt.

Nachtrag bzgl. Client Diversity
Es ist so, dass dieser Begriff aus der Ethereum Ecke stammt, weil deren Software relativ komplex ist. Die BTC node ist ein recht einfaches Stück software, welches nativ auf vielen verschiedenen Systemen läuft.
Da ist kein Virus, welcher jedes mögliche Basissystem einfach so außer gefecht setzt.

Nachtrag zu deinen Super nodes:
Theoretisch kannst du ein "peer list poisoning" durchführen. Dieser Angriff läuft bei Bitcoin allerdings ins Nichts, da es keine Super Nodes gibt.
Es gibt als "Starthilfe" hardcoded DNS Peers. Das ist in der Tat ein theoretisch denkbarer Angriffsvektor. Du musst dazu eigentlich nur die weltweit totale Kontrolle über das Internet ausüben und alle Regierungen der Welt mit deiner Weltherschaft knechten. Bis zum letzten Server in Butan.

Dann kann es dir theoretisch gelingen, sofern deine Kontrolle über diese Welt total ist, dass du die hardcoded DNS peers durch eine peer list poisoning außer Gefecht setzt.

Beste Grüße

Peridot


Gesamter Strang: