Re: Bitcoin erklärt Teil 9 (Freie Themen)

schwelmi, Sonntag, 30.07.2023, 22:14 (vor 297 Tagen) @ Giraffe (1014 Aufrufe)

Hallo Giraffe,

Bitcoin ist nicht einfach nur stabiler, es ist ein Rohstoff, den man jederzeit ohne Zensur tauschen kann, eine Technologie, die für das Militär von Nutzen ist, da es nicht angreifbar ist, ein Element im Periodensystem das in der Menge schrumpft, und potentiell noch vieles mehr...

also BTC als Rohstoff zu bezeichnen halte ich schon für etwas abgehoben. Rohstoffe sind immer noch unverarbeitete, natürliche Ressourcen wenn ich mich recht entsinne.

Sollte das zutreffen, sollten sie vielleicht auch ihren Rat, sich für diese Schwarzmarktzeiten 150 Unzen Silbermünzen, v. a. Maple Leaf, zuzulegen,beherzigen.


Hab ich nichts dagegen einzuwenden. 150 Unzen kann man sicherlich bereit legen! Vielleicht noch einige

Während dieser Zeit würden englische Flieger das Zentrum der Stadt bombardieren. Habe ich noch mehr gelacht und gefragt, was denn in Berlin einen Luftangriff militärisch wert wäre. Eine Strafe sei das, ein symbolischer Angriff, um Deutschland ins Mark zu treffen.


Angenommen dies treffe tatsächlich ein, welches Datum würdest du als das früheste Mögliche betrachten?

Nach meiner Annahme, müsste erstmal die derzeitige Regierung weg, dauert mindestens noch ein Jahr, dann müsste eine neue Regierung ins Amt kommen und dergleichen Gesetze durchführen, dauert nochmal ein Jahr, und dann müsste eine englische Regierung den Befehl geben, also nochmal mindestens ein Jahr, dann haben wir vielleicht frühestens das Jahr 2026.
Siehst du das anders?

Ich habe davon keine Ahnung und möchte mich auch nicht in Spekulationen ergehen. Was ich weiß ist, dass der gesamte Westen sich im Niedergang befindet und sich einbildet, seine Probleme kriegerisch und durch Betrügereien lösen zu können. Sowas hat noch nie zu guten Ergebnissen geführt.

Die von mir befragte Berliner Seherin gab für Silber 1000 EUR die Unze an und empfahl, das Silber dann zu verkaufen, sowie Gold zu behalten. Die Helferin empfahl auch, Gold zu behalten. Kleine Münzen/Einheiten müsse man der enormen Wertsteigerung wegen haben.


Wie genau ist es möglich den Wert einer Silberunze in der Zukunft zu sehen?
Warum hat sie nicht empfohlen vor 2015 Bitcoin zu kaufen, um es dann 2023 in Silber zu tauschen?
Besteht sie darauf echte Edelmetalle zu haben oder reichen Replikas?

Ich kenne diese Seherin nicht und ich kenne auch nicht die Gründe für ihre Aussagen. Replikas dürften aber mal auszuschließen sein. Niemand kauft Replikas als Wertanlage.

urplötzlich, genau an einem Montag, die Banken geschlossen waren. Eine tiefe Krise. Ich hatte damals ca. 10.000 Dollar auf der Bank. Das war dann komplett absolut, unwiderruflich, für immer...WEG! Selbstverständlich hatte ich Bargeld zu Hause, dummerweise war das allerdings dann nur noch quasi die Hälfte wert, als am Freitag zuvor. Blöd. Ich konnte gerade noch so etwas Brot anschaffen. Natürlich wollten alle anderen auch noch Brot anschaffen, was dazu führte, dass das Bargeld dann noch weniger wert war.


In solch einem Szenario würde auch Bitcoin gedeihen, denn wer würde seine Bitcoins gegen ein schnell schrumpfendes Bargeld eintauschen?

Wenn du es sagst. Persönlich habe ich da so meine Zweifel, ich kann ja aber auch Unrecht haben. Mich stört an diesem Szenario einfach, dass ich empfindliche Technik vorhalten muss, die ich im Zweifelsfall nicht wieder beschaffen kann.


Nun die Gegenfrage, wie fühlt es sich an die erwähntenn Schauungen zu glauben? Besteht dabei die Möglichkeit wie der Hase vor der Schlange zu erstarren?

Wieso sollte ich? Es ist einfach nur eine Möglichkeit, die ich nicht ausschließe und bisher war ich sehr gut damit beraten.
Ich bin einfach unabhängiger geworden, weil ich mir Fähigkeiten angeeignet habe, die ich sonst niemals ins Auge gefasst hätte.

Wie fühlt es sich an in eine Zukunftstechnologie zu investieren die auf deutschen Gedankengut (österreichische Schule) basiert und international mehr und mehr Anerkennung generiert?

Die Frage müsstest du dir schon selbst beantworten.
Ich habe das einmal getan mit viel Enthusiasmus und noch mehr Nichtwissen und bin damit ziemlich auf die Nase gefallen.
Seither war das Thema für mich gestorben.

Außerdem bin ich alt genug, um zu wissen, dass schon so manche Revolution, die ganz groß angekündigt wurde einige Jahre später in der Versenkung verschwunden war und niemand sich mehr dafür interessierte. Mag ja sein, dass das bei Bitcoin mal anders sein wird und du dann zu mir sagen kannst "Ich habe es dir ja gesagt, aber du wolltest nicht hören auf mich..."
Ich drücke dir jedenfalls die Daumen und wünsche dir viel Glück damit.

Persönlich habe ich einfach ganz große Zweifel an der schönen, glitzernden, digitalen Welt, da sie so ganz und gar nicht dem natürlichen Leben entspricht, dafür aber viele Möglichkeiten des Missbrauchs, der Abhängigkeit und des Zwangs enthält.
Ich denke, dass diese Zeit schon bald ein Ende haben wird.

Schöne Grüße
schwelmi


Warum haben sie das Recht, über mich zu bestimmen?


Gesamter Strang: