Edelmetall Fakes/Replikas (Freie Themen)

Giraffe @, Montag, 31.07.2023, 19:02 (vor 296 Tagen) @ schwelmi (1139 Aufrufe)

Hallo schwelmi,

also BTC als Rohstoff zu bezeichnen halte ich schon für etwas abgehoben. Rohstoffe sind immer noch unverarbeitete, natürliche Ressourcen wenn ich mich recht entsinne.

Naja, Bitcoin wird durch Energieeinsatz gewonnen und ist in der Menge sehr limitiert, entspricht also einem Rohstoff, wenn auch nur digitaler Rohstoff.

Ich kenne diese Seherin nicht und ich kenne auch nicht die Gründe für ihre Aussagen. Replikas dürften aber mal auszuschließen sein. Niemand kauft Replikas als Wertanlage.

Replikas von Edelmetallen sind mittlerweile täuschend echt und nur für den Fachmann mit Spezialgerät zu erkennen. Gold und Silber ist schon lange nicht mehr fälschungssicher und in dem von dir genannten Beispiel mit dem Soldaten und dem entführten Kind, warum ihm nicht einfach einen gefälschte Goldmünze geben? Niemand kann es so schnell erkennen.
Oder warum ihm nicht Dollar Spielgeld geben? Diese sind mittlerweile auch extrem schwierig zu erkennen und im Notfall kann man einen Einbrecher vielleicht dazu überreden diese anzunehmen :)


Wenn du es sagst. Persönlich habe ich da so meine Zweifel, ich kann ja aber auch Unrecht haben. Mich stört an diesem Szenario einfach, dass ich empfindliche Technik vorhalten muss, die ich im Zweifelsfall nicht wieder beschaffen kann.

Naja, es sagt ja auch niemand dass du alles in Bitcoin umtauschen sollst.

Mag ja sein, dass das bei Bitcoin mal anders sein wird und du dann zu mir sagen kannst "Ich habe es dir ja gesagt, aber du wolltest nicht hören auf mich..."

Nein, keinesfalls, ich bin mir schon bewusst, dass Bitcoin eine neue und somit unsichere Anlage ist, jedoch bin ich gleichzeitig begeistert davon und sehe wenig Sinn viel Edelmetall zu besitzen, wenn es mittlerweile so gut gefälscht werden kann... Ich persönlich werde nicht in der Lage sein zu erkennen was gefälschtes Gold oder Silber ist, wenn es die Qualität wie im Video hat.

Ich drücke dir jedenfalls die Daumen und wünsche dir viel Glück damit.

Persönlich habe ich einfach ganz große Zweifel an der schönen, glitzernden, digitalen Welt, da sie so ganz und gar nicht dem natürlichen Leben entspricht, dafür aber viele Möglichkeiten des Missbrauchs, der Abhängigkeit und des Zwangs enthält.

Naja, auch die "natürliche" Welt ist voller Gefahren, Neid, Hass und Gewalt. Ich sehe jetzt nicht eine allzu große Gefahr in der digitalen Welt, sie bietet Chancen und Gefahren, wie alles im Leben.

Ich denke, dass diese Zeit schon bald ein Ende haben wird.

Ich denke dass sie gerade erst anfängt.

Lg


Gesamter Strang: