bezahlte Werbung? (Freie Themen)

detlef, Montag, 24.07.2023, 22:18 (vor 303 Tagen) @ Giraffe (1171 Aufrufe)

moin,

betreibst du hier bezahlte werbung, oder hast du bloss den schuss noch nicht gehoert?

wenn wir mal von halali und sauberen hemden absehen, ist das hauptargument fuer bitcoin seine absolute sicherheit gegen fremdzugriffe.
als vor einigen monaten im zuge der pipeline-erpressungen in nordamerika bitcoin als zahlungen gefordert wurden, war das FBI in der lage, (mit wessen hilfe auch immer) den erpressern ihre bitcoin-beute wieder abzujagen.
was verschluesselt werden kann, kann auch entschluesselt werden (dauert bloss etwas laenger)

das war der Schuss.
bitcoin ist um nix sicherer vor den grossen spielern, als jede andere fiatwaehrung.

der allgemeine fehler liegt darin, Geld, egal welcher art, fuer einen wert an sich zu halten.
abgesehen von muenzgeld, dessen echter wert nicht in der aufgepraegten zahl liegt, sondern im materialwert, ist jegliche art von geld nur eine art von zahlungsverpflichtung/anspruch auf fremdleistung.
vertrauen (egal, ob erworben oder erzwungen) in den ausgeber dieser schuldscheine ist der einzige "Wert" von waehrungen.
wenn man diese wertgutscheine statt in die hosentasche auf ein bankkonto tut, ist man zusaetzlich von einem dritten abhaengig. (wenn die bank zu ist, kommt man nicht ran.
bitcoin ist genau der gleiche mist. wenn kein strom ist, kommt man nicht dran.
und mal ehrlich, ob die bankraeuber, wie im wilden westen, den safe mit dynamit knacken, oder heutzutage mit IT-programmen, macht keinen echten unterschied.

gruss,d


Gesamter Strang: