Avatar

frei fabulierte Narrenpossen (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Samstag, 21.10.2023, 16:45 (vor 186 Tagen) @ brandkanne (1206 Aufrufe)

Hallo!

Die aus der Literatur "bekannten Seher" * haben gar keine eigene Schauungen
gehabt, die sie hätten formulieren können,
sondern die wurden freiweg auf Basis Lügen anderer zusammenphantasiert.
Weswegen ihre Plagiate deren Vorlagen naturgemäß ganz selbstverständlich gleichen:
Da wäre der Versuch eines Belegs ein reiner Zirkelschluß.
Berndt hat das leider bis heute nicht begriffen
und wertet nach statistischen Übereinstimmungen,
was den themenfremden Laien natürlich beeindruckt und überzeugt. :ok:

* teils hat es diese "Seher" auch nie gegeben,
und Jemand hat sie sich und deren "Prophezeiungen"
komplett aus den Fingern gesogen

Fälschungen, "die sich alle gleichen&ergänzen":
- Irlmaier (!) und dessen Verleger Adlmaier
- Blinder Jüngling
- Böhmische Flüchtlingsfrau
- Cäsarius von Heisterbach
- Hepidanus von St. Gallen
- Antonius von Aachen
- Holzhauser
- Johannes von Jerusalem
- Malachiasprophezeiung
- Mother Shipton
- Mönch Maria-Laach
- Käthe Niessen
- Heilige Odilia
- Ricci
- Salzburger Priester
- Sepp Wudy
- Mühlhiasl
- das Lied von der Linde
- Spielbähn
- Erna Stieglitz
- J. Terelia
- Atuka Hé
- Kugelbeer
- Katharina Otztal
- etc. etc. =>
Das ist alles ein einziger Fälschungskanon,
der auch dadurch nicht "wahrer" wird,
daß dessen Behauptungen sich oft sehr gleichen:
Da hat nämlich Einer vom Anderen abgeschrieben und nur allzuoft
auch noch eigenes hinzugedichtet.

Daß die tatsächliche politische Entwicklung Europas
sich zur Zeit wohl tatsächlich in Richtung einer weiteren
Großzäsur (wie 1789) entwickelt, hat mit den frz. Prophezeiungen
aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
und ihren deutschen Plagiaten (= Irlmaier!) rein gar nichts zu tun.

Dieser Lernprozeß mag ein wenig schmerzhaft sein, jedoch ist er
unumgänglich, will man denn nicht in mäusehafter Schreckstarre
sein halbes Leben damit verbringen, den weit aufgerissenen
Rachen einer überhaupt nicht existierenden Schange zu fixieren.

Jedoch bleibt es schlichten Gemütern bzw. doktrinär Gläubigen
natürlich überlassen, diesen europäischen Fälschungskanon, der numehr
seit demnächst bald 200 Jahren partout sich weigert, auch eintreten
zu wollen, weiterhin jeweils für den kommenden Sommer zu prognostizieren.
=>
- eine neue, blutige Revolution bricht (in Fr.) aus
- die Revolutionäre verüben Massaker unter den Christen, morden die Klöster aus
- das Blut der Märtyrer fließt auf den Straßen wie Bäche
- Bürgerkrieg!
- die frz. Königstreuen sind eine dritte, ganz kleine Partei
- der Pariser Erzbischof wird ermordet
- der spätere König lebt bereits unerkannt und verborgen in Paris
- Pest und Hungersnot wüten
- der russische Zar macht sich erneut (wie 1814) auf den Weg, Paris zu vernichten
- begleitet wird er von seinem Sohn, der frz. König werden soll
- es beteiligt sich dabei auch das preußische Heer
- ganz wunderbar scheitert der Zar am Rhein, weil Gott
ihn mit seiner unsichtbaren Hand aufhält und dort vernichtet
- auch das preußische Heer geht dort unter
- der frz. König, mit nur einer Handvoll Getreuer, ist wunderbarerweise Sieger
- Feuer vom Himmel fällt auf das Pariser Sündenbabel und vernichtet die Revolutionäre,
die Stadt wird abgefackelt
- drei Tage Dunkelheit
- Massensterben der Sünder
- der Papst reist nach Paris, wo er den König krönt
- (Variante: Er reist nach Köln, wo er den Kaiser krönt)
- der König/Kaiser ist überaus katholisch, der russische Zar wird ebenfalls katholisch,
alle Russen werden katholisch
- Istanbul wird wieder Konstantinopel und katholisch
- der Sohn des Zaren wird König von Jerusalem
- der frz. König setzt mit seiner Armee nach England über
und bezwingt die noch unkatholischen, prostestantischen Briten
- allgemeine Freude, Generalpardon für alle Sünder
- die Zünfte werden wieder ins Leben gerufen
- nach einigen Jahren senkt der fromme König die Steuern
- gute Ernten, hervorragende Weine, frohe Festlichkeiten,
auf den Straßen sind Tische und Bänke mit Speis´und Trank aufgestellt
- die Zeiten sind noch besser als vor 1789!"

Diese frei fabulierten Narrenpossen werden in der Folge und seither
in 3-5 Varianten ad nauseam durchdekliniert.
Wobei sich insbesondere das minderwertige Betrügergespann Adl/Irlmaier
unrühmlich hervorgetan hat, indem sie u.a. den russische Zaren durch
den Generalsekretär des ZK der KPdSU ersetzt haben,
Kavalleriebrigaden durch Panzerarmeen und himmlisches Feuer durch "Atombomben".

Kannste alles knicken.
Aber echt! :trost:

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: