Astro-Roulette (Schauungen & Prophezeiungen)

detlef, Freitag, 27.10.2023, 05:56 (vor 181 Tagen) @ Ulrich (939 Aufrufe)

moin Ulrich,
.

kannst du darauf etwas naeher eingehen?


jeder der 10 Planeten plus ...
Ich verändere damit natürlich nicht die statistische Wahrscheinlichkeit der möglichen Ergebnisse, ich definiere dadurch nur, was ich wann erwarte.
Praktisch sieht das so aus, dass man sich von einem oder mehreren Tischen die Ergebnisse der drei einfachen Chancen notiert, nach jedem der 36 möglichen Zeitpunkte weitere 2 bis 4 Spiele abwartet, um dann die Chancen, die vorher eine Serie gebildet haben, in die andere Richtung bespielt, falls die Serie zum betreffenden Zeitpunkt unterbrochen wurde.

Von den zahlreichen Häusersystemen ...
Macht eigentlich nur Sinn, wenn man sich für Astrologie begeistern kann, ist ansonsten so öde wie doppelte Buchführung.

danke! das war wirklich "etwas naeher".
da ich keine besondere mathematische begabung habe, reicht's bei mir grad zum verstehen, dass die astrologischen vorgaenge einen einfluss haben sollten. allerdings werd ich die beschriebene methode wohl besser anderen ueberlassen.
natuerlich wirft das bei mir gleich neue ueberlegungen auf. ob diese phasen wohl eher den croupier, oder den tisch beeinflussen.
wenn das so funktioniert, dann muss meine hypothese, dass die serien durch wechselnde croupiers entstehen, nicht mehr als zwingend angenommen werden.
.

hmm... diese gesteigerte verlusterwartung hat aber doch wohl eher psychologische ursachen, als spieltechnische oder statistische?


Die Auszahlungsquote auf einzelne Zahlen ist 35:1. ... Das ist statistisch, nicht psychologisch.

auch klar.
ich schrieb psychologisch aus der erinnerung, weil damals (also vor einem knappen halben jahrhundert) lange nicht alle spieler das gewinnertrinkgeld zahlten, waehrend andere den grossen Larry raushaengen liessen und deutlich hoeher tippten.


gruss,d


Gesamter Strang: