Adlmaier und Co. (Schauungen & Prophezeiungen)

Leseratte, Freitag, 28.07.2023, 12:48 (vor 269 Tagen) @ Taurec (2147 Aufrufe)
bearbeitet von Leseratte, Freitag, 28.07.2023, 12:54

Hallo Taurec,

BB stellt aber mit der Schwefelasche andere Dinge in den Raum. Wann das passieren würde, sagen die Bilder, die BB aufzählt nicht. Aber irgendwie scheint da was Größeres zu dräuen, was ja als etwas gesehen wird, was in unserer Zeit eintreffen wird. Oder vielleicht nur deiner, ich bin ja nicht mehr jung.

Was Frau Hoffmann sieht, erscheint mir laut deiner Beschreibung eine exakte Analyse deines Befindens zu sein, auch scheint sie einen wirtschaftlichen Reset zu erwarten. Letzteren zu sehen bedarf keiner seherischen Begabung, sondern lediglich einer klugen Analyse des Bestehenden.

Sonst schreibst du selber, sei das Gesehene durchaus dünn: "Ihre Charakterisierung meines vergangenen Lebens war sehr dünn, aber kongruent. Daß ich mich als Inhaber eines Schauungsforums, das schon erheblich Lebenszeit gefressen hat, mit ihrem Leib- & Magenthema befasse, hat sie entweder nicht gesehen oder sie sagte es nicht." Ist dann ihr Schluß, auf dem du deine Zukunfstsicht aufbaust, tauglich: "Ich bin nicht in Überlebenskämpfe/Bürgerkriegsszenarien involviert, sondern gehe normalen beruflichen Tätigkeiten nach."? Oder stimmt deine Einlassung: "Ich kann nicht ausschließen, daß sie dazu gar nichts valides sah und die Lücke unbewußt mit einem 0815-/Lückenfüllerschicksal schloß."?

"Zum Krieg in der Ukraine sagte sie dann, daß er nicht zu uns übergreife. Sie sieht nach wie vor keinen Krieg in Deutschland." Wahrscheinlich wird dem so sein. Dann haben wir (minus Ukrainer) ja nochmal Glück.

Wie lange noch? Diese so hochkompetente Zivilisation steht ja auf Füßen, die immer fragiler werden, je komplexer die Zivilisation und die Technik wird.

Grüsse Leseratte


Gesamter Strang: