Lerneinheit?! (Schauungen & Prophezeiungen)

rauhnacht, Samstag, 29.07.2023, 19:12 (vor 268 Tagen) @ BBouvier (1950 Aufrufe)

Hallo B.B.,


Leider nicht.
Ist zu lange her.
Das habe ich auch eher als von kleinaufer Vielleser mal als Beifang mitgenommen
(ganze Büchereien leergelesen)
und erwischt, weil damals eher Geschichte und pauschal Metaphysik&Co.,
denn Praecognition im Zentrum meiner Interessen stand.

Macht gar nix. Weil nämlich das Feld der Bücher aus Wahrsager (u. vergleichbaren)qualitäten über Jahrhunderte überquellen müsste mit Häufungen in Privatkognition zu Massenereignissen. Wenn es sie denn gäbe!

<"Damit entziehst Du aber ebenfalls den "Schauungen hier im Forum" den Boden der Glaubwürdigket ...">

Durchaus möglich. Oder aber mal Differenzierung......

Nach Schiller liegt doch der Schleier (nur) über den letzten (!) Dingen.
Soll über diese keine Klarheit gewinnen. (s. auch Zeitreiseparadoxon)
Im Kleinen:
Was hat es mir denn letztlich geholfen, einige Monate vorher bereits zu "wissen",
daß mir "demnächst" Jemand überraschend hinten rechts in meinen neuen TOYOTA-MR-2
(8.000.- Schaden) reinknallt?
Was, daß binnen Kürze meine Küche (ebenfalls hinten rechts *gg*) in hell lodernden
Flammen steht?
=>

JAAAA, geholfen hat das nix. Dachte ich mir auch oft. Z.B. bei der Schauung von zweimal ein Reh, dann ein Luchs an der Kurve-ohne Not oder sonstig nötige TAT von mir, war das ein überaus prägnantes Erleben von Präkognition. Und sogar mal richtig nett ohne Gruselnote.
EINZIGER NUTZEN: Ich glaubte dann eher an diese meine Gabe oder auch Plage!

"Bis an meine Haustürschwelle!" - sagt der Kenner, denn:
"Nichts genaues weiß man nicht!"

Ja, und so wird das auch noch bleiben. Wir verstehen halt nicht.


Freundliche Grüße

Rauhnacht


Gesamter Strang: