Präkognitionssuppe (Schauungen & Prophezeiungen)

rauhnacht, Samstag, 29.07.2023, 18:52 (vor 298 Tagen) @ Baldur (2190 Aufrufe)

Hallo,


Das macht eine wissenschaftliche Forschung unmöglich....

Nicht nur das!


Was, wenn Naherwartungspräkognition nicht mal dasselbe wäre wie Weltgeschwurbel...........?

Mal angenommen, alle so zu privaten "Schicksalswegen"präkognitiv Begabten hielten sich vornehmlich an solch Vorgehen, so müssten sie selbst aber dennoch vor großen Ereignissen Häufungen von abrupten schweren Verläufen in den Linien ihrer Klienten wahrnehmen. Auch z.B. zu Zeiten vor 1. oder 2 Weltkrieg war die Wahrsagerei durchaus verbreitet. In anderen Habitaten just z.B. den Zigeunern sogar gang und gäbe. Auch die Astrologie erfreute sich ziemlich lange größter Beliebtheit. In "Eso" gibts u.a. die Palmblätter und auch schamanistisch geprägte Kulturen bis hin zu Zweigen des Buddismus zu persönlichen Zukünften.

Und alle, alle sehen zwar nach Überlieferungen oft detailreich persönliche Lebensereignisse (- was ich durchaus bei Begabten für möglich halte), aber wenn sie dann in entsprechenden Epochen so zumindest für sich selbst ordentlich erschrecken müssten, halten die alle, alle immer die Klappe ( außer sie "irlmeiern" :lol: ).

Nope. Das ist für mich unglaublich.

Ich halte es ja für viel einfacher:

Tatsächlich Begabte schwenken auf den persönlichen Lebenspfad des Klienten ein. Dort im dicht umwobenen Feld des Einzelnen samt Seelenabbruck findet sich das Bild aus Entwicklungen und Hinwendungen, Ursachen und Wirkungen, welches determiniert zu Geschehnissen, Zusammenkünften, Zuneigungen und Erschwernissen führt.

GROB von außen kommende Katastrophen bilden sich wenn überhaupt lediglich marginal in "Herausforderung" oder sonstig innovativem ab. Auch der Wechsel in die "nächste Welt" ist innovativ.:lol2:


Ich glaub schlicht nicht, dass die Mehrzahl der im privat oder Naherwartungsschauenden oder Herausgeforderten ÜBERHAUPT irgendwas zu WELTEREIGNISSEN sehen.

Das ist ein anderer Zugang.

Liebe Grüße


Gesamter Strang: