Avatar

die Außerirdischen der Plejaden erklären, der Mond strahle die dritte Dichte, um die Menschen unten zu halten (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Donnerstag, 14.09.2023, 14:20 (vor 252 Tagen) @ Traeumer (2190 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Donnerstag, 14.09.2023, 14:31

Hallo, Träumer!

Aus Deinem obigen Scharnier:
=>
"Rolf: Jetzt habe ich noch eine etwas spookie Frage
und zwar die Außerirdischen, die von den Plejaden, erklären,
dass wir deshalb in der dritten Dichte sind, weil die vom Mond ausgestrahlt wird,
also eine vom Mond erzeugte dritte Dichte, um uns unten zu halten,
um theoretisch die Raumfahrt unmöglich zu machen, kannst du dem zustimmen.

Konstantin: Die dritte Dimension wird aus folgendem Grund noch gehalten,
oder aufrechterhalten, weil sich noch ganz viele Menschen in ihr befinden.
Wie gesagt, das sind die Hörigen, die alles glauben, was die Medien Ihnen sagen,
die am Boden kriechend ihr Leben bestreiten und die nicht bereit sind umzudenken.
Wenn die dritte Dimension nicht mehr „bevölkert" wäre,
würde sich auch die ausgesandte Schwingungsfrequenz des Mondes verändern,
die anderen Planeten, die um uns herumkreisen senden Energien in die anderen Dichten,
es wird darum eine Zeit lang noch so sein, bis sich eben auch der letzte bewegt hat,
aber es werden gleichzeitig sämtliche anderen Frequenzen mit Energie gefüttert,
für all die Menschen, die auf dem Weg sind, sich zu entwickeln
und emporzusteigen, ja so ist es."

Na, dann freuen wir uns mal auf den Aufstieg in die 5. Dimension,
wenn die üblen Schwingungen des Mondes uns nicht mehr
an der Raumfahrt hindern.

Sage mal:
Liest Du eigentlich diese infantil-bescheuerten Narrenpossen,
bevor Du uns mit denen auf den Sack gehst?

Ganz gleich, ob nun "ja" oder "nein" - die Antwort ist für Dich vernichtend.

BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: