Mexiko ist nicht so klein (Freie Themen)

gecko, Sonntag, 03.03.2024, 00:26 (vor 41 Tagen) @ detlef (595 Aufrufe)

Hallo Detlef,

meines Wissens kamen die Azteken zumindest ihrer Legende nach von Norden (aus dem sagenhaften Aztlan), und siedelten dann im zentralen Hochtal von (heute) Mexiko-Stadt (aztekisch: Tenochtitlan), aber nicht viel weiter südlich. Das war damals eine Lagune - von der ist heute nichts mehr übrig siw, alles zugebaut - und drumrum wohnten diverse unterworfene Völker/Staaten, Mayas waren da mW keine drunter.
Die Mayas lebten weiter südlich, zwischen Honduras und Yucatan.
Schon möglich, daß sich in der Spät-Spät-Zeit der Mayas Kontaktzonen ergaben, aber zu der Zeit, als das Aztekenreich groß war (eine Zivilisation, wie BB immer betont), war von den Maya-Stadtstaaten nicht mehr viel übrig.
Als "mitten in Mexiko" kann man viele Orte bezeichnen, auch welche, die viel weiter nördlich oder südlich von Mexiko-Stadt liegen. Ich tippe darauf, daß damit "ein Stück südlich von Mexiko-Stadt" gemeint ist, denn von Wechselwirkungen bzw. gleichen Siedlungsgebieten bei Mayas und Azteken ist mir bisher noch nichts groß untergekommen.

Grüße, gecko


Gesamter Strang: