Richtige Betreffzeile müsste lauten: Warum ist das Mammut denn tot? (Freie Themen)

rauhnacht, Mittwoch, 06.03.2024, 21:07 (vor 37 Tagen) @ detlef (488 Aufrufe)

Aber Hallo,


das faengt mit der eiszeiten-idee an, fuehrt ueber tropische korallenskelette vor spitzbergen, reste von hitzeliebenden tieren im polarkreis, der ungeheuerlichen dichte von mammutresten auf inseln, den feldforschungen Darwins (nicht seinen theorien) weiter bis zum "Alten Schweden" (einem hausgrossen felsbrocken, der in Hamburg in der elbe gefunden wurde - mit dem kleinen schoenheitsfehler, dass er aus einem gebirge in schweden stammt, und unter einer endmoraene gelagert war)

mal ganz abgesehen von der tollen idee, dass in eiszeiten a) ein groesserer teil der erde von eis bedeckt gewesen waere, weil die ganze erde kaelter wurde und b)dass diese groesseren eisflaechen durch zuschneien entstanden sein sollen.
wenn's zu kalt wird, schneit nix mehr. schnee, genau wie regen entsteht nur durch abkuehlende wassergesaettigte luft. deswegen schneit's, wo warme luft auf kalte luft trifft. und, es schneit, wenn die warme luft die chance hatte, wasser aufzunehmen.
also muesste es fuer mehr schnee, der zu eis wird, mehr hitze und wasser zum wasser verdunsten geben, nicht weniger hitze. - stimmt nicht? na, warum gibt es dann im zentrum der antarktis gletscher- und sogar schneefreie gebiete?

Du willst doch nicht wirklich die Theorie vom "toten Pferd" am Mammut neu eröffnen?
Waren das nun Eiszeitgeschöpfe mit dickem Pelz (zwecks Kälte), die ihre massigen Körper mit mühseligem Freischarren von irgendwelchen Flechten erhalten haben?
Waren das nun Geschöpfe, die gar Butterblumen (im Bildnis eher üppiges Grünland mit Blümchen) im Maul beim Schockgefrieren in Maul und Magen hatten?

Durfte es in diesen Habitaten oft regnen bei drohenden Minusgraden mit solch NICHT wasserabstoßenden Pelz?
Gab es stattdessen in diesen seligen Zeiten der Trockenkälte Flechten mit exorbitantem Nährwert und frei liegende Gewässer zum Erhalt dieser riesigen Geschöpfe?

Da sollten wir mal die versammelte Gemeinde plus Buchwissen Ulrich befragen.

Staunende Grüße
Rauhnacht


Gesamter Strang: