Wer behauptet, ist in der Beweispflicht (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur, Sonntag, 07.04.2024, 22:47 (vor 74 Tagen) @ rauhnacht (1535 Aufrufe)

Hallo, rauhnacht,

Blöd gelaufen, wenn man literarisch überliefertes in Jetztzeit quetschen will.

Die Naherwartung der Thematik ergibt sich ja jeweils aus den getätigten, jedoch schwammigschlüpfrigschwubelnden Niederschriften....nicht, weil ich es partout so sehen will....

Aber das geht einem erwachten Sektenanhänger bzw. Gläubigen nichts anders.

Völlig richtig. Es geht nämlich NICHT um plattes Nachgerenne von irgend Geraune, sondern um Selbstausrichtung ohne Versicherungsglauben.

Soll ich mich selbst nach etwas ausrichten, das permanent daneben liegt?

Und dann wird man halt etwas missgelaunt.

Falschem Versicherungsglauben aufgesessen?


Nein, ich wurde schlicht betrogen, belogen, verarscht und obendrein angepisst.
Zugestanden, niemand zwang mich jemals, das Zeug für bare Münze zu nehmen. Ich bin, wie viele andere, die heute noch auf Bergen von Konserven mit MHD 1999 hocken, auf Verarsche hereingefallen.

Jaaa, wie Alle. Einschließlich der Leute, die meinen oder meinten, da plumpst mal was in die verdrehte Welt und DANN endlich geht es darum, dass der Gerechte überlebt.

Diesem Irrglauben bin ich nie auf den Leim gegangen. Man muss schon selbst die Weichen stellen. Auf Godot warten, oder auf Garabandal, ist gleichwertig und nutzlos.

Klar gibt es solches und solches, wie immer halt. Aber "nur", weil Du keine hübsche Bestätigung in ISO verifizieren kannst, ist alles "Müll"? Vielleicht ja "Evaluation" ......? abwarten?


Wer bislang eine gute Trefferquote hatte, verdient auch Beachtung.
Diese Trefferquote fehlt aber beim ganzen Katholengeschwurbel zur Gänze. Komplett.


Wo just ich doch immer super skeptisch zum privat Geschwurbel war, fühle ich mich schon seit ein paar Jahren wie in Matrix:

-Seuche
-"Fluch zum zweiten Mal" in Anfängen und Aufbereitung als faschistischer Hintergrund zu Ausgrenzung und Bündelung
-Sozialismus, erstarkend bis hin in bolschewistische Ideen (great reset lediglich als Schlagwort. Weitaus mehr wie Thesen). Meine Güte, was hab ich hier angeschrieben gegen dies gemalte Forumsbild: der "Sozialismus" als BILD aus Schauungen sei ja nur! französischen Nonnen, Lug und Trug oder Betrügern geschuldet und keineswegs relevant.Das ist doch Fakt- oder siehst DU das anders?

Nein, keineswegs. Jedoch behaupten die Schwurbeleien einen russischen Sowjetkommunismus, der von aussen käme.
Derweil der reale aus Ostküstendenkfabriken und über die indoktrinierten Schwachköpfe ohne Arbeitserfahrung von innen kommt, die Blickrichtung ist völlig verkehrt und die Russen schauen doch eher mitleidig und verachtend auf den vollverblödeten, überlebensunfähigen Westen herab...

-Krieg in "Nahost"

Ein gewollter Dauerzustand......gemacht, nicht passiert.

-Bedrohung oder Übernahme durch Russland: Kann man ja dann sooooo oder sooo befinden. UND JUST DA sind die überlieferten Schauungen deutlichst negativ.
Was ich im übrigen, da ich ja hier im Schauungsforum schreibe und mich ebend NICHT im politzirkus undercover angemeldet habe, durchaus teile.

Der spezielle Gegensatz Katholizismus vs. (Euro-) Kommunismus, also sprichwörtlich Don Camillo gegen Peppone, kann meiner Meinung nach nur vor dem Hintergrund des Kirchenstaates (incl. Leibeigenschaft) und der Entwicklung in Italien halbwegs verstanden werden, wo sich der Kommunismus als ersehnter Befreier vor den Kuttenbrüdern etablieren konnte.

Ist lange her, färbte aber auf alles Klerikale massivst ab.

AHH, ja. Wo sind denn die Erfolgskontrollen zu diesem Forum? Auch zur !!!!!! Negierung und Tonnenbeförderung gibt es "nichts ausser Behauptungen. Fragwürdige Hintergründe, Hörensagen, Spekulationen, aber nirgends Erfolgskontrolle."

Man kann nun mal nicht beweisen, dass es den Pumuckl nicht gibt.
Wer etwas prophezeit oder angeblich gesehen hat, ist in der Bringschuld, nicht aber der, der irgendwann Resultate sehen möchte.

Das wusste schon Hammersbald, der nordische Gott der Ungeduld :-).

Beste Grüsse vom Baldur


Gesamter Strang: