Avatar

Alle Yugas (Schauungen & Prophezeiungen)

und, Donnerstag, 25.04.2024, 17:41 (vor 57 Tagen) @ Ulrich (993 Aufrufe)

Hallo,

Zu dem von dir verlinkten Artikel: Für die Datierung der Yugas gibt es unterschiedliche Ansätze, die um Jahrtausende voneinander abweichen. Das Ende bzw. den Beginn eines Zeitalters auf ein einzelnes Jahr zu legen widerspricht der Idee der Yuga ebenso wie im Umgang mit den langen Zyklen des Maya-Kalenders. Es ist einfach nur ein Missverständnis.

Das kann ja nun nicht sein, denn der Okkultist Sri Bhaktivedanta Swami Prabhupada selbst lehrt uns die Dauer der einzelnen Yugas:

Satya-Yuga: Dauer 1,8 Millionen Jahre
Dvapara-Yuga: Dauer 1,2 Millionen Jahre
Treta-Yuga: Dauer 800.000 Jahre
Kali-Yuga: Dauer 432.000 Jahre (Beginn vor 5000 Jahren)
Bei den alten Indern waren Primzahlen heilig, deshalb sind die die Zeitabstände so krumm und unregelmäßig.

Damit kann sich der ein oder andere pfiffige Zweitklässler leicht ausrechnen, dass das Kali-Yuga erst in 427.000 Jahren endet. Auch wenn das sehr zum Bedauern der Prepper- und Schauungsszene ist: Sri Kalkin kommt noch lange nicht auf seinem Schimmel angeritten. Jedoch gibt es in Übereinstimmung mit der Prophezeiung einen Fernseherfilm aus der DDR, der das zukünftige Geschehen jetzt schon dokumentiert.

Hare Krishna hare Rama,
und


Gesamter Strang: